CDU Schladen Jahresrückblick 2020

Krokus Pflanzaktion - CDU Schladen

Krokus Pflanzaktion


Die CDU Schladen schaut zurück auf das Jahr 2020

CDU Schladen

v.l. Andreas Memmert, Sarah Grabenhorst-Quidde, Bernward Köbbel, Karl-Jürgen Heldt

Das Jahr 2020 wird uns allen noch lange in Erinnerung bleiben. Eine schwerwiegende Pandemie hat die Menschheit getroffen, deren Auswirkungen auch in Deutschland für jeden von uns in erheblicher Weise spürbar war. Wir nehmen Anteil an den zigtausend Verstorbenen, die Opfer der Pandemie wurden. Um der Lage einigermaßen Herr zu werden, mussten wir erhebliche Einschränkungen in unserer Lebensweise hinnehmen.

Die Mehrheit der Bevölkerung hatte dafür ein Einsehen. Das öffentliche Leben kam zeitweise fast zum Stillstand und viele Veranstaltungen mussten abgesagt werden. Dennoch ergaben sich Momente, in denen unter Einhaltung der entsprechenden Hygieneregeln Aktivitäten möglich waren.

Neujahrsstammtisch 2020

So konnte Bernward Köbbel als Vorsitzender der CDU OV Schladen Ende Januar noch zum traditionellen Neujahrsstammtisch in den Saal der Gaststätte Itschenkrug einladen. Es erschienen wieder viele Interessierte, die sich direkt vom Bürgermeister, Andreas Memmert, dem Fraktionsvorsitzenden der Gruppe CDU/Freie Wähler im Rat der Gemeinde Schladen-Werla, Karl-Jürgen Heldt, und dem stellv. Kreisverbandsvorsitzenden der CDU, Sarah Grabenhorst-Quidde, über aktuelle kommunalpolitische Themen informieren lassen wollten.

Pokalschießen der Hobbymannschaften

CDU Schalden

Pokalschießen v.l. Peter Dietrich, Veronika Feldmann, Lothar Hattwig

Im Februar hatte der Schützenverein Schladen zum Pokalschießen der Hobbymannschaften eingeladen. Die CDU Schladen nahm mit zwei Mannschaften daran teil und das Team `Die schwarzen Ritter I´ mit Veronika Feldmann, Johanna Neumann, Udo Burdzik und Carsten Köbbel gewann den Pokal für den 1. Platz. Einmal mehr zeigten die CDU-Mitglieder, dass sie sich nicht nur in politischen Gefilden bewegen wollen, sondern auch gerne an gesellige Veranstaltungen teilnehmen.

Der erste Lookdown

Die Corona-Pandemie breitete sich in den folgenden Wochen auch in CDU SchladenDeutschland so stark aus, dass die Landesregierungen im Zusammenwirken mit der Bundesregierung erstmals Mitte März einen Lookdown anordneten. Das öffentliche Leben kam fast gänzlich zum Erliegen.

Das schöne Erblühen der Krokusse im März war der Lohn der Arbeit der CDU-Mitglieder und deren Freunde aus dem Vorjahr. An vielen Stellen in der Ortschaft Schladen, so auch auf dem Gelände der Grotjahn-Stiftung, kündigten die Krokusblüten den Frühling an.

In der Folgezeit mussten etliche geplante öffentliche Veranstaltungen abgesagt werden, so auch die Müllsammelaktion der CDU in der Ortschaft Schladen.

Fahrradtouren

Zu Beginn der wärmeren Jahreszeit, also im Mai, sanken die Infektionszahlen im Land soweit, dass Lockerungen in den Beschränkungen für die Bevölkerung möglich waren.
Nicht nur die CDU in Schladen rappelte sich wieder auf, sondern überall sehnten sich die Menschen nach der Durchführung von Aktivitäten – wenn auch unter strengen Regeln.

CDU Schladen

Fahrradtour

Seit vielen Jahren bietet die CDU Schladen Fahrradtouren an. Die Touren mit abwechslungsreichen Zielen boten den Teilnehmern viele Eindrücke und Informationen aus der näheren Umgebung Schladens. Diesmal fuhr man bei herrlichen Wetterbedingungen von Schladen durch die Feldmark nach Werlaburgdorf, von dort weiter nach Altenrode bis zum Zwischenziel in Gielde. Nach einer kleinen Stärkung im Cafe Relax steuerte die Gruppe Wehre an. Nun war es nicht mehr weit bis nach Schladen.

CDU Schladen

Fahrradtour Bienenhotel

In Schladen angekommen suchte man den Taternberg auf, denn dort war auf Anregung der CDU Schladen ein Bienenhotel aufgestellt worden.

In der freien Natur konnte man sich zu diesem Zeitpunkt unter Beachtung der Hygieneregeln noch in einer kleinen Gruppe bewegen. Die Durchführung von Versammlungen in geschlossenen Räumen war eher schwierig. Aus diesem Grund verzichtete der Ortsverband in diesem Jahr auf eine Jahreshauptversammlung.

Herbst- und Flohmarkt abgesagt

Im weiteren Verlauf des Jahres (September/Oktober) waren die Infektionszahlen wieder so hoch, dass größere Veranstaltungen auch im Freien nicht mehr möglich waren. Die CDU musste auf die Durchführung des so beliebten Herbst- und Flohmarktes verzichten.

Krokus Pflanzaktion

Verzichten mussten die Mitglieder jedoch nicht auf das Setzen der Krokuszwiebeln, die den Weg im Oktober in die Erde fanden. Auch diesmal wurde u.a. wieder das Gelände des Alten- und Seniorenheimes der Grotjahn-Stiftung bedacht, damit sich auch unsere älteren Mitmenschen im Frühjahr an der Blütenpracht erfreuen können.

Weihnachtspäckchenaktion

CDU Schladen

Päckchenaktion

Mit Sorge blickten die CDU-Mitglieder weiter in die Zukunft. Die Inzidenzwerte wurden mit zunehmender Winterkälte immer schlechter. Trotzdem wollte man nicht auf die Weihnachtspäckchenaktion, auf die sich die Bewohnerinnen und Bewohner der Stiftung auch in diesem Jahr freuten, verzichten. Und so rief man in der Bevölkerung wieder zu Päckchen- und Geldspenden für diese Aktion auf. Die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Schladen-Werla erkannten die besondere Situation gerade für die Bewohner/innen der Stiftung.

Die Spendenbereitschaft war bei ihnen so groß, dass allen ein Weihnachtspäckchen ausgehändigt werden konnte. Darüber hinaus konnte man die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Pflege-, Service- und Betreuungsdienst, sowie das Küchenpersonal und die Haustechniker mit kleinen Geschenken erfreuen. Die Bevölkerung und auch die Mitglieder der CDU wollten durch diese Geste ihre Wertschätzung gegenüber dem Personal zum Ausdruck bringen. Sie erledigen in einer schwierigen Zeit eine schwierige Arbeit mit großem, persönlichem Einsatz und Zuverlässigkeit.

Die Mitglieder der CDU konnten die Päckchen diesmal aufgrund der Pandemie nicht selbst verteilen. Karl-Jürgen Heldt und Bernward Köbbel übergaben sie an das Führungspersonal der Stiftung.

Die CDU im Ortsverband Schladen ist natürlich nicht nur gesellig oder mit Aktionen unterwegs

Sie stellt darüber hinaus Mitglieder ab, die im Rat der Ortschaft Schladen und im Rat der Gemeinde Schladen-Werla maßgeblich an politischen Entscheidungen in der Einheitsgemeinde mitwirken.

Und so berichtet Karl-Jürgen Heldt als Vorsitzender der CDU-Fraktionen in beiden Räten, dass die Arbeit in den Fraktionen im Orts- und Gemeinderat sehr durch die notwendigen Hygienevorschriften, die beachtet werden mussten, beeinträchtigt wurde. Das hat die Fraktionen aber nicht daran gehindert, im Sinne einer sicheren, sauberen und attraktiven Gemeinde für die Mitbürger/innen aktiv zu sein und Anregungen auf den Weg zu bringen.

So wurden seit dem Hochwasser 2017 zahlreiche Anträge gestellt, um beim nächsten Hochwasser besser vorbereitet zu sein.
Dazu gehören z.B. Schutzmaßnahmen in Höhe des Schützenplatzes zu realisieren, regelmäßige Pflegemaßnahmen durchzuführen, um Hochwasserrückstau zu vermeiden, und die Ausstattung der FFW mit einer Kameradrohne zur Verbesserung des jeweiligen Lagebildes.

Insbesondere Karl-Jürgen Heldt und Stefan Lüttgau haben sich um die trocken gefallene Wedde gekümmert und sie bleiben an diesem Thema dran.
Zur Verbesserung der Verkehrssicherheit im Ort wurden Anträge für das Anbringen von Verkehrsspiegeln auf der Bahnhofstraße und an der Wolfenbütteler Str./Hildesheimer Straße gestellt.

Beim Landkreis Wolfenbüttel sowie beim Nds. Umweltministerium wurde nachgefragt, warum der Abraumhaufen hinter ALDI trotz rechtsgültigem Gerichtsurteil seit mehr als 7 Jahren immer noch nicht entfernt ist.

Der von der CDU-Fraktion beantragte Kreisel auf der Gielder Kreuzung wird bald realisiert. Ein großes Dankeschön an alle, die uns dabei unterstützt haben.

Aktuell werden gerade die von der CDU Schladen angeregten Pflegearbeiten entlang der Oker durchgeführt, denn wer weiß, wann das nächste Hochwasser kommt.
Aber auch für eine sauberes, blühendes Ortsbild setzt sich die CDU Schladen Jahr für Jahr ein. Kurzum – die Pandemie im Jahr 2020 hat zwar für erhebliche Einschränkungen gesorgt, doch die CDU Schladen ist im Rahmen der vorhandenen Möglichkeiten aktiv geblieben.

Bernward Köbbel/Karl-Jürgen Heldt

Homepage CDU Schladen-Werla

Comments are disabled.