Jahreshauptversammlung „Club Einigkeit“

Jahreshauptversammlung „Club Einigkeit“

der Vorstand


Erstmals in der 113-jährigen Vereinsgeschichte musste die Jahreshauptversammlung von „Club Einigkeit“ in das Schießhaus verlegt werden

Das bisherige Vereinslokal war bei “Heidi” in der „Grüne Tanne“ und wurde aus Altersgründen geschlossen. Die beiden Haupttagesordnungspunkte waren Ehrungen und die Neuwahl des Vorstandes.
Im Club Einigkeit sind nur Männer als Mitglieder zugelassen, es ist ein fröhlicher und geselliger Verein, wo es laut Satzung keinen Streit geben soll. Zu den ersten Aufgaben gehört die Nadelkontrolle. Der 2. Vorsitzende Thorsten Reichard ging durch die Runde und konnte von einigen Mitgliedern ein Strafgeld für die Sammelbox kassieren. Zum weiteren Ablauf gehörte das Singen des Clubliedes „In der Bergstadt Lautenthal blüht der Club Einigkeit“.

Der 1. Vorsitzende René Philipp und sein Stellvertreter Thorsten Reichard konnten 12 Mitglieder für langjährige Vereinszugehörigkeit auszeichnen:
50 Jahre: Hartmut Arndt
40 Jahre: Herbert Schmidt
25 Jahre: Marc Uffel, Stefan Pagel, Thorsten Reichard, Markus Burchhardt, Andreas Burchhardt, Kai Burchhardt, Sascha Brossmann, Lars Jahn, Norbert Erhardt, Sven-Oliver Krack

Über diverse Veranstaltungen und Versammlungen aus dem Club der vergangenen zwei Jahre konnte der 1. Vorsitzende René Philipp berichten

„Im Jahr 2020 wurde das Clubjahr mit einer Versammlung bei unserem Clubbruder Andreas Stephan begonnen. Aufgrund der Tatsache, dass es keinen Veranstaltungsraum oder keine geeignete Gaststätte in Lautenthal mehr gibt, wurde diese Veranstaltung in seinem Partyraum durchgeführt.

Im Februar 2020 folgte dann der Frühschoppen mit Blasmusik. Hierfür stelle Marco Aßmann seine Wunderkammer zur Verfügung.

Im März 2020 kamen wir dann im Sportheim zur letzten Versammlung vor dem Lockdown zusammen. Alle Versammlungen waren gut besucht”.

Im vergangenen Jahr konnte Club Einigkeit nach dem Lockdown im Sommer zumindest noch den Familienwandertag ausführen, wenn auch aufgrund der Coronavorgaben nicht so wie in den Vorjahren.

In diesem Jahr wurde unter Einhaltung und Vorgaben der Coronavorschriften der Vatertagsausflug in kleiner und abgespeckter Form durchgeführt. Der Familienwandertag im August war gegenüber dem vergangenen Jahr wieder ein schöner Tag. Der Abschluss an diesem Tag war beim befreundeten Verein „Fahrradclub“ Lautenthal.

Die JHV war die erste Zusammenkunft in diesem Jahr, geplant sind weitere Versammlungen im Oktober, das „Rippchen essen“ im November und das “Weihnachtsbowlen” im Dezember. Alle hoffen, dass die Corona-Vorgaben wieder Versammlungen in alter Art und Weise zulassen.

Der Club Einigkeit beteiligt sich bei zahlreichen Veranstaltungen im Ort, wie beim Aufbau des Osterfeuers. Dieses wäre ohne die Mithilfe des Clubs gar nicht mehr möglich.

Der Vorstand wurde bei der Wahl bestätigt

1. Vorsitzender: René Philipp,
2. Vorsitzender: Thorsten Reichard
Schriftführer: Stefan Lattemann
Kassenwart: Andreas Stephan

„Es macht Spaß, diesen Verein zu führen“, so René Philipp nach seiner Wahl.

Zu den Regularien gehört es, dass jeder Spender einer Runde ein Dankeslied erhält. Mit einem traditionellen Harzer Schmorwurstessen mit Kartoffelsalat endete die gemütliche Jahreshauptversammlung.

Club Einigkeit bei facebook

 

Comments are disabled.