3000 Euro für die Goslarer Tafel – Kleiner Tisch Oker e.V.


Über 3000 Euro an Spenden aus Bad Harzburg konnte sich die Goslarer Tafel – Kleiner Tisch Oker e.V. freuen.

Der Sprecher vom Herrenabend in Bad Harzburg, Hans-Heinrich Haase-Fricke übereichte 2000 Euro vom Herrenabend kurz vor der Corona Pandemie aus dem März 2019. Das Geld stammt aus der Sponsorenrunde und ist für soziale Zwecke gebunden. Andrea Scholz und Thomas Kregel vom Vorstand der Bürgerstiftung Bad Harzburg überreichten 1000 Euro. Die Bürgerstiftung lebt von Erbschaften und Gewinnen aus der Bücherheimat aktiv.

Der Bedarf an haltbaren Lebensmitteln in der Tafel steigt stetig. Ukraine Krieg, Inflation und steigende Energiepreise lassen immer mehr Menschen die Tafel aufsuchen. In der Goslarer Tafel – Kleiner Tisch Oker e.V. werden die Waren immer dienstags und freitags von 9 bis 13 Uhr in Oker „Am Breiten Stein“ ausgegeben. In Bad Harzburg ist die Ausgabestelle immer am Dienstag und Freitag von 8 bis 9.30 Uhr geöffnet. Die Kunden erhalten aber in Bad Harzburg nur alle 14 Tage Lebensmittel.

Der größte Teil der Kunden kommt aber nach Oker, um Lebensmittel wöchentlich abzuholen. Jeder, der einen Ausweis zur Berechtigung für die Tafel besitzt, kann einmal die Woche zum Einkaufen kommen. Etwa 400 Personen mit Familien machen davon in der Woche Gebrauch, so Edeltraut Breeger, die 2. Vorsitzende. Es sind etwa 700 Ausweise für Familien und Einzelpersonen bei der Tafel registriert. In der vergangenen Woche waren an einem Tag 227 Kunden mit Familien in der Tafel um Lebensmittel abzuholen. Die Goslarer Tafel – Kleiner Tisch Oker e.V. ist eine Initiative des Lions Clubs Goslar Kaiserpfalz und der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Oker.

Die etwa 30 ehrenamtlichen Mitarbeiter haben es sich zur Aufgabe gemacht, Lebensmittel, die kurz vor oder nach Ablauf des Verfallsdatums sind, vor der Vernichtung zu bewahren. In vielen Lebensmittelgeschäften, Supermärkten, Bäckereien und Backshops ist das Problem bekannt: Täglich müssen Lebensmittel entsorgt werden, sind kurz vor dem Mindesthaltbarkeitsdatum, aber sie sind immer noch verwertbar. Die Mitarbeiter der Goslarer Tafel – Kleiner Tisch Oker e.V. holen diese Lebensmittel ab und verteilen sie gegen einen Obolus von zwei Euro an Menschen, die nur begrenzte Möglichkeiten haben, Lebensmittel zu kaufen. Vor allem Obst und Gemüse ist häufig etwas knapp bei der Tafel, denn davon wird gerade von den Märkten wenig an die Tafel abgegeben. Das nächste Ziel der Tafel ist eine Teilüberdachung, wo die Personen warten. Auch das kleine Fahrzeug zum Abholen der Lebensmittel wird demnächst durch eine Ersatzbeschaffung ausgetauscht werden müssen.

Comments are disabled.