Ein Stickeralbum für die Freiwilligen Feuerwehren im Stadtgebiet

Social Media Paket


In Kooperation mit dem Marktkauf Goslar in der Carl-Zeiss-Straße im Gewerbegebiet Baßgeige konnte ein besonderes Projekt initiiert werden. Ein Sticker
mit dem eigenen Abbild, die eigene Gemeinschaft in einem individuellen Sammelalbum verewigt: Was sonst nur für die „großen Stars“ des Sports, vor Weltmeisterschaften oder in der Fussball-Bundesliga gilt, ist nun für die Freiwillige Feuerwehr Goslar seit dem 19. November Realität.

An dem Tag startete exklusiv im Marktkauf Goslar der Verkauf der individuellen Alben. So kann sich jeder Interessierte in Stickerform die Feuerwehr aus dem Stadtgebiet nun nach Hause holen. Umgesetzt wird die außergewöhnliche Sammelaktion mit dem Berliner Start-up „Stickerstars“, deren Ziel es ist, ein für die Feuerwehr komplett kostenloses Sammelprojekt auf die Beine zu stellen, das in diesem Fall voll auch aufgegangen ist. Ab Sammelstart sind dann für zehn Wochen viele verschiedene Sticker der Feuerwehrmitglieder in den Nostalgie erweckenden, recycelbaren Sticker-Tütchen zu ergattern.

Die individuell kreierten Sammelhefte im Feuerwehr-Look gibt es exklusiv im Marktkauf Goslar in der Carl-Zeiss- Straße 4, der das Projekt ermöglicht hat

Insgesamt 286 Aufkleber finden in dem Sammelbuch Platz, von der Feuerwehrführung, allen Fahrzeugen, bis zu einigen Einsatzkräften der elf Ortswehren, der Kinder- und Jugendfeuerwehren, den Spielmannszügen und den Altersabteilungen. Ein Stickeralbum kostet fünf Euro, davon gehen zwei Euro an die Feuerweher für einen bestimmten guten Zweck. In einem Pack, welches einen Euro kostet, befinden sich fünf verschiedene Sticker, immer ein Einsatzfahrzeug und vier Einsatzkräfte. Damit es auch außerhalb des Betriebs weiterhin heiß hergeht, wurde für die Feuerwehr eine Online-Tauschbörse eingerichtet.

„Mit diesem Projekt Stickerstars unterstreichen die elf Ortsfeuerwehren mit ihren 530 aktiven Einsatzkräften ihre gemeinschaftliche ehrenamtliche Arbeit im Sinne der Bevölkerung der Stadt Goslar. Für uns gibt es keine Unterschiede, wir sind eine Gemeinschaft.
Danke, dass Sie dieses besondere Fotoalbum nun in den Händen halten, unsere Arbeit wertschätzen und unterstützen.“, schreibt Stadtbrandmeister Christian Hellmeier im Vorwort des Sticker-Albums.

Auch Goslars Markkaufleiter Dirk Mettke und sein Vertreter Andreas Schmull sind vom Projekt überzeugt und unterstützen gern die ehrenamtlichen Brandschützer. „Wir wollen unseren Respekt und Anerkennung für die umfangreiche und intensive ehrenamtliche geleistete Arbeit wertschätzend Ausdruck verleihen, außerdem erhoffen wir uns von der Aktion, junge Leute für die Feuerwehr zu gewinnen“, führt Dirk Mettke aus. Beim offiziellen Verkaufsstart gab es eine Fahrzeugpräsentation aus dem Stadtgebiet Goslar.

Comments are disabled.