Im Maskottchen-Rennen siegte der Eisbär

Der Eisbär läuft als erstes Maskottchen über die Ziellinie


Rennvereinspräsident Stephan Ahrens überreicht dem Sieger einen Sandwich-Toaster

Zwischen dem 7. und 8. Rennen des letzten Renntages der diesjährigen Rennwoche fand das traditionelle „Maskottchen-Rennen“ auf der im Stadtteil Bündheim gelegenen Galopprennbahn am „Weißen Stein“ statt, an dem sich unter anderem der Eisbär, der Löwe von Eintracht Braunschweig, das blaue Pferd der Öffentlichen Versicherung Braunschweig, der Falke und das Bad Harzburger Maskottchen Krodo beteiligt haben.

Der Eisbär lief als erstes Maskottchen über die Ziellinie.

Nach der Siegerehrung, die Rennvereinspräsident Stephan Ahrens durchführte, stellten sich die acht sportlichen Maskottchen dem Fotografen und erhielten vom begeisterten Publikum viel Applaus für Ihren schweißtreibenden Einsatz.

Die völlig erschöpften Maskottchen und der Präsident des Harzburger Rennvereins (am rechten Bildrand) bedanken sich bei den anfeuernden Zuschauern

Text/Fotos: Helmut Gleuel

Comments are disabled.