Klassentreffen nach 45 Jahren

Klassentreffen

Von ehemals 30 Schülern waren 12 zum Klassentreffen erschienen

Einige mussten leider krankheitsbedingt oder wegen anderer privater Termine absagen .

Nach der Grundschule war die komplette Klasse zur Orientierungsstufe gewechselt und hat dort gemeinsam die 5. und 6. Klasse durchlaufen. Nach der 6. Klasse wurden alle auf die Hauptschule, Realschule und das Gymnasium aufgeteilt.

Treffpunkt war die heutige Vicco-von-Bülow Oberschule. Mit dabei waren auch die damalige Lehrerin Ingrid Koch und Lehrer Klaus Panskus. Die Schulleiterin Ulrike Eilers führte die Klasse durch die Schule. Es kamen viele Erinnerungen wieder ins Gedächtnis. Während sich dort seit 1977 technisch eine ganze Menge verändert hat, wurden auch einige Ecken aufgespürt, die fast noch genauso waren wie vor 45 Jahren.

Anschließend ging es zu Fuß nach Wöltingerode zur Brennerei-Besichtigung. Das Wiedersehen mit dem ehemaligen Klassenlehrer Jürgen Wesemann war das absolute Highlight des Tages. Nach der Besichtigung ging es zu Fuß zurück nach Vienenburg. Bei griechischem Essen, vielen intensiven Gesprächen und ganz vielen schönen Erinnerungen ließ man den Tag ausklingen. Heimlicher Star des Abends war eine „Bravo“-Ausgabe von 1977.

Organisiert hatten das Treffen Holger Warnecke, Christiane Henniges (geb. Sauer) und Bettina Hinz (geb. Schumacher).
Die Teilnehmer reisten an aus Münster, aus Nienburg, es kam noch jemand aus dem Weserbergland und jemand aus Göttingen, viele sind der Heimat treu geblieben und leben in Vienenburg bzw. Goslar.

Comments are disabled.