Jugendrotkreuz Goslar feiert 1100 Jahre Goslar

Jugendrotkreuz Goslar (JRK)

Das Team Öffentlichkeitsarbeit des JRK Goslar


Stadtjubiläum in Goslar – Das Ziel: 1100 Kinder und Jugendliche an die Erste-Hilfe heranführen

In diesem Jahr feiert die Kaiserstadt Goslar ihr 1100-jähriges Bestehen. Zur Feier dieses besonderen Anlasses ist die ganze Stadt im Feierfieber und zelebriert dies das ganze Jahr 2022 mit Veranstaltungen, Jubiläumszügen und zahlreichen Events.
Doch nicht nur die Stadt ist in Feierlaune, auch das Jugendrotkreuz Goslar (JRK) ist ordentlich mit dem Stadtjubiläum beschäftigt und hat viel vor. Der Goslarer Verein hat es sich nämlich als Ziel gesetzt, passend zum Motto „1100 Jahre Goslar, wo Kaiser ihr Herz verlieren“, 1100 Kindern und Jugendlichen die Erste-Hilfe näher zu bringen“ und somit die Kinder und Jugendlichen, zu ermutigen im Ernstfall zu helfen.

Leider ist es oftmals so, dass viele Kinder und Jugendliche und leider auch viele Erwachsene im Ernstfall entweder nicht wissen, wie sie helfen können oder Angst haben etwas falsch zu machen und aus der Angst heraus lieber gar nicht helfen, anstatt etwas falsch zu machen. „Aus diesem Grund möchte das Jugendrotkreuz gemeinsam mit den Mitgliedern des Vereins diese Thematik aufgreifen und Kinder sowie Jugendliche für die Erste-Hilfe sensibilisieren“, so Philip Werner, Jugendgruppenleiter des JRK Goslar.

Dementsprechend wurde bereits vieles vorbereitet: Falthefte, Präsente, Erklärungen zur Ersten-Hilfe in Form von Broschüren und Videos und einige andere Lernmöglichkeiten. In Mitmachaktionen können Kinder und Jugendliche mit Hilfe der genannten Materialien erste theoretische Erfahrungen in der Ersten-Hilfe machen.
Um das Projekt möglichst groß und aufregend zu gestalten, haben sich diverse Sponsoren großzügig an dem Projekt beteiligt und das JRK mit diversen Materialien und finanzieller Hilfe unterstützt.

Jugendrotkreuz Goslar (JRK)Ein großes Dankeschön möchten die Jugendrotkreuzler an dieser Stelle an die Scout Kinder- und Jugendhilfe-Stiftung für die finanzielle Unterstützung und der Harzer Kartonagenfabrik für die Bereitstellung kleiner Präsentboxen und somit für ihr Engagement und die Unterstützung übermitteln. Natürlich sind weitere Spenden oder Sponsoren jederzeit willkommen, um das Projekt weiterhin zu unterstützen und wachsen zu lassen.

Das Jugendrotkreuz ist froh, dass nach den letzten Jahren, die durch die Hygienemaßnahmen und Lockdowns geprägt waren, wieder Projekte und die Präsentation des Vereins im Rahmen eines so großen Projekts möglich sind. Fernab dessen sind immer mehr Veranstaltungen und Gruppenstunden möglich, sodass wieder Leben in die Arbeit des Jugendrotkreuzes kommt und vielen Kindern und Jugendlichen vermittelt werden kann, dass Erste-Hilfe kinderleicht ist.

Grundschulen, Kindergärten und Vereine, die am Thema Erste-Hilfe interessiert sind, können sich gerne beim Jugendrotkreuz per Mail: kontakt@jugendrotkreuz-goslar.de melden.

Das Team des Jugendrotkreuzes Goslar hofft nun, dass sich viele Kinder und Jugendliche an dem Projekt beteiligen und das Ziel, „1100 Kinder und Jugendliche näher an die Erste-Hilfe heranzuführen“, erreicht wird.

Homepage DRK / JRK Goslar
Bildnachweise: JRK Goslar

Comments are disabled.