Mitgliederversammlung Harzklub-Zweigverein Goslar e.V.

(v.li.): Sabine Schweiger, Gabriele Neumann, Maria Tarara, Dr. Thomas Havermann, Meike Hullen, Irena Müller, Volker Schneider.


Der Harzklub-Zweigverein Goslar hat auf seiner Mitgliederversammlung mit Dr. Thomas Havermann einen neuen Vorsitzenden gewählt.

Meike Hüllen war aus beruflichen Gründen vor längerer Zeit zurückgetreten, auch der kommissarische Vorsitzende Jörg Kohl gab dann im Juli das Amt auf. Seitdem leitete Dr. Thomas Havermann als 2. Vorsitzender den Zweigverein. Die weiteren Vorstandsmitglieder sind Maria Tarara (Kassenwartin) und Gabriele Neumann als Schriftwartin. Dem Beirat gehört Irene Müller (Hüttenwartin), Sabine Schweiger (Kindergruppenwartin), Volker Schneider (stellv. Kindergruppenwart) und John Benn als Bikewart an.
Die Ämter des 2. Vorsitzenden, des Wegewarts, des Jugendwarts, des Beauftragten für Sonderaufgaben, des Kulturwarts, des Pressewarts und zahlreiche Stellvertreterposten konnten von den Mitgliedern nicht besetzt werden. Als Kassenprüfer wurde Peter Schmidt gewählt.

(v.li.): Günter Schünemann, Peter Schmidt, Otto Kästner, Dr. Thomas Havermann, Karin und Karl-Heinz Fricke

Der Präsident des Hauptvereins Dr. Oliver Junk und Dr. Thomas Havermann konnten zahlreiche Mitglieder für langjährige Vereinszugehörigkeit und andere Anlässe auszeichnen.
Für 25-jährige Mitgliedschaft im Harzklub wurden mit der silbernen Ehrennadel und Vereinsabzeichen ausgezeichnet: Günter Schünemann, Ursula Specht und Gudrun Werner.
Bereits seit 50 Jahren gehört Peter Schmidt dem Harzklub an, er erhielt die Ehrennadel in Gold.
Der Sonderbeauftrage des Zweigvereins Goslar, Otto Kästner, erhielt die Ehrennadel in Gold.

Die Trachten und Jodelgruppe des Zweigverein Goslar wurde aufgelöst, die bisherigen Leiter Karin und Karl-Heinz Fricke haben viele Jahre die Zuhörer mit ihren Auftritten begeistert. Deshalb erhielten beide nun ein Extra-Ständchen von Marina Hein aus Ildehausen. Zuerst ein eigenes, komponiertes Lied „Ich liebe meine Heimat“ und dann ein Glockenspiel „Gute Laune unterwegs“.

Wie Dr. Thomas Hafermann in seinem Rückblick auf das vergangene Jahr erläuterte, war durch Corona das Vereinsleben, besonders die Bereiche Wandern und Mountainbiking, stark beeinträchtigt. Aufgrund der gesetzlichen Regelungen konnte die Saison erst verspätet begonnen werden. Um mit den Mitgliedern in Kontakt zu bleiben, wurde dann die Harzklubpost auf den Weg gebracht, worin über das Vereinsleben berichtet wurde.

Ein weiteres Problem ist die Borkenkäferproblematik, durch die vielen Holzfällarbeiten haben die Wanderwege stark gelitten. Es wird versucht, die Beschilderung aufrecht zu erhalten, einige Schilder mussten schon versetzt werden.

Es wurden sieben Feierabendwanderungen, vier Wanderungen mit den Diakonischen Werken, zwei Gemeinschaftswanderungen mit dem ZV Wernigerode und vier Tageswanderungen durchgeführt. Insgesamt beteiligten sich 196 Teilnehmer daran. Die Feierabendwanderungen finden immer mehr Zuspruch, sie finden immer am 1. und 3. Donnerstag im Monat statt.

Irena Müller berichtete als Hüttenwartin über das Anfahrtshäuschen. Es wurde 2019 von außen renoviert, nun konnten mit Hilfe der DAA die ersten Arbeiten am Außengelände durchgeführt werden. Es wurde außerdem alles gestrichen und neue Möbel wurden angeschafft. Es gab zahlreiche Reservierungen für die Feiern und andere Veranstaltungen, außerdem finden dort immer Klönnachmittage statt.

Der Präsident vom Harzklub-Hauptverein, Dr. Oliver Junk, ist erfreut über die guten Zahlen an Mitgliedern durch die Mountainbiker und Kindergruppe sowie die Teilnahme an den Veranstaltungen. Immer weniger Menschen verbringen ihre Zeit im Harzklub. Bedauerlicherweise gibt es auch Vereine mit 30 Mitgliedern, die keinen Vorstand mehr finden, einige Vereine werden sich wohl auflösen müssen. Die Hauptgeschäftsstelle ist mit zwei Mitarbeitern besetzt und dieses muss erhalten bleiben, der Ostharz ist ein wichtiger Träger der Geschäftsstelle, so Dr. Oliver Junk.

Foto A und B: Vorstand und Beirat: Von li: Sabine Schweiger, Gabriele Neumann, Maria Tarara, Dr. Thomas Havermann, Meike Hullen, Irena Müller, Volker Schneider.
Foto C und D: Ehrungen: Von li: Günter Schünemann, Peter Schmidt, Otto Kästner, Dr. Thomas Havermann, Karin und Karl-Heinz Fricke.

Internet: www.harzklub-goslar.de

Comments are disabled.