Neue Krabbelgruppe in Lutter


Gleich zum ersten Treffen der neuen Krabbelgruppe kamen zehn Mütter mit ihrem Nachwuchs in das Gemeindehaus.

„Ich bin begeistert, wir freuen uns, dass es geklappt hat, in Lutter eine Krabbelgruppe zu gründen und mit anderen Müttern und Kindern in Kontakt zu kommen. Ich hoffe, wir haben eine schöne Zeit zusammen“, so die begeisterte Organisatorin Kerstin Dieckmann.
Vor drei Wochen hat sie von der Kirchengemeinde St. Georg zu Lutter am Barenberge schriftlich die Erlaubnis erhalten, den Gemeinderaum von der evangelischen Kirche nutzen zu dürfen. Sie selbst wohnt nun 18 Monate in Lutter und hatte, bedingt durch die Corona-Pandemie, bisher keine Kontakte knüpfen können.
In der von Kerstin Dieckmann angelegten WhatsApp-Gruppe hatten sich 14 Teilnehmerinnen gemeldet. Beim ersten Treffen stellten sich alle Mütter mit ihren Kindern vor. Eine Mutter kommt aus Hahausen, alle anderen kommen aus Lutter.
Es wurde erst einmal gesungen: „Hallo, Hallo, schön dass Du da bist, schön dass Du da bist“.
Auch Pfarrer Sebastian Schmidt schaute kurz vorbei und sagte „Hallo“. Er selbst ist vor gut drei Woche Vater geworden.

Einige Mütter waren schon in Goslar oder Seesen zu Krabbelgruppen, aber die Fahrt dorthin ist sehr umständlich.
Interessierte Mütter können sich gerne noch der Krabbelgruppe anschließen.
Der nächste Treffpunkt ist Mittwoch von 15.00 bis 16.30 Uhr im Gemeindehaus in Lutter.

Gern können sich weitere Mütter aus der neuen großen Stadt Langelsheim melden.

Comments are disabled.