Spende an den „Stephani-Treff“

Tarek Abram und Patrik Werner und überreichten den Scheck an den „Stephani- Treff“


Der Förderverein Round Table 56 e.V. aus Goslar spendete 1800 Euro

Der Vorsitzende Patrik Werner und Tarek Abram überreichten den Scheck an Lutz Hellmann vom Kirchenvorstand St. Stephani. Round Table hat ein bundesweites Spendenprojekt „Ukraine“ organisiert, aber die 15 Mitglieder aus Goslar hatten sich entschieden, die Spende lieber lokal in der Region zu überreichen. Seit Mai treffen sich Geflüchtete aus der Ukraine in den Räumen des Gemeindehauses der Stephani Kirche, anfangs noch von einem lockeren „Miteinander“ geprägt, haben sich die Schwerpunkte inzwischen verändert.

Die Initiative kommt von Christine Dahnke, der Sekretärin der Gemeinde

Zusammen mit der Diakonie im Braunschweiger Land unter Leitung von Stefanie Sandau entwickelte sich eine Kooperation, um die Treffs zu organisieren und zu finanzieren. Der Stephani-Treff der immer am Dienstag von 15:00 bis 17:00 Uhr stattfindet wurde zu einem der Anlaufpunkte für die ukrainischen Frauen und deren Kinder. Aus dem lockeren Treffen wurde bald ein Sprachkurs zum Erwerb der ersten Vokabeln. Für die Kinderbetreuung in der Zeit des Unterrichts ist im Nebenraum mit Spielsachen gesorgt. Die Kooperation mit der Freiwilligen Agentur und dem Kindeschutzbund besteht nach wie vor.

Im engen Austausch gelingt es uns bei den ersten behördlichen Wegen der ukrainischen Frauen unterstützend zu wirken. Zehn Frauen aus der Ukraine, alle wohnen in Goslar und Umgebung, werden von drei deutschsprechenden Frauen sowie ein russisch/ukrainischen Frau als Übersetzerin unterstützt. Personelle Unterstützung kommt auch von Levke Ermert, sie ist Leiterin der Freiwilligenagentur.

In den Sommerferien und Herbstferien wurde keine Pause gemacht und auch in der Weihnachtszeit soll weiter gelernt werden

Am 25. Oktober wurde bereits eine Exkursion in das Naturhistorische Museum nach Braunschweig mit dem Besuch eines Cafés unternommen. Nun laufen schon die Vorbereitungen für eine Nikolausfeier am Dienstag, 6. Dezember in dem großen Saal des Gemeindehauses.

Comments are disabled.