1100 Euro für den Kindergarten St. Andreas

(v.li.): Christian Kohler, Christine Petras, Karl- Otto Günzler, Heike Wodicka, Friedrich-Wilhelm Möse und viele glückliche Kinder - davor neue zwei Roller.


Insgesamt 1100 Euro überreichte die Wählergemeinschaft Langelsheim (WGL) an den evangelischen Kindergarten St. Andreas.

Das Geld stammte vom Verkauf von 500 gelben Quitsche-Entchen, die am vergangenen Sonntag vom Skaterpark bis zum ehemaligen Langelsheimer Hof durch die Innerste um die Wette schwammen.

Die 1. Vorsitzende der WGL, Heike Wodicka, Karl-Otto Günzler, Friedrich-Wilhelm Möse und Christian Kohler überreichten den Scheck an die Kindergartenleiterin Christine Petras sowie viele jubelnde Kinder. Es wurden bereits zwei Roller angeschafft und ein Dreirad soll noch folgen. Ein Großteil der Spende soll für ein neues Holzpferd verwendet werden, denn eines der drei Reitpferde hat leider das Alter erreicht und ist schon vom Spielplatz verschwunden.

In diesem Jahr feiert der evangelische Kindergarten St. Andreas sein 50-jähriges Bestehen. Im Kindergarten sind 70 Kinder untergebracht, in drei Gruppen und einer Ganztagsgruppe. 18 Kinder werden den Kindergarten bald verlassen, sie werden am 4. September den ersten Tag in die Schule gehen. Nach den Sommerferien kommen gleich wieder neue Kinder, leider können nicht alle Interessenten aufgenommen werden, es besteht sogar noch eine  Warteliste.

Comments are disabled.