50+ Jahre Kindergarten in Immenrode


Im vergangenen Jahr feierte der evangelische Kindergarten Immenrode/Weddingen seinen 50. Geburtstag

Wegen der Corona Pandemie musste die Feier auf dieses Jahr verschoben werden. Im kleinen Kreis, nur Kinder, Erzieherinnen und drei Kolleginnen, die mittlerweile im Ruhestand sind, feierten den Kita-Geburtstag 50 +. Im Außengelände des Kindergartens hielt Pfarrerin Dagmar Hinzpeter eine Andacht. „Der Kindergarten ist ein Ort der Geborgenheit und eine Heimat für alle geworden. Die einen benötigen mehr die anderen weniger Pflege,“ so die Pfarrerin. Verabschiedet wurde die frühere Erzieherin Sabine Plaschke aus dem Team, sie war 26 Jahre im Kindergarten tätig. Seit letztem Jahr ist Sabine Plaschke schon im Ruhestand, aber man hatte bisher keine Möglichkeit, den Abschied zu feiern.
Musikalisch wurde die Andacht durch Corinna Kuschel und Elke Ludwig mit den Liedern „Einfach Spitze“ und „Er hält die ganze Welt“ begleitet. Anschließend wurden von den Kindern und Erzieherinnen Luftballons steigen lassen. Daran waren gute Wünsche und Namensschilder befestigt, somit können sich die Finder bei den Kindern melden. Es wurden extra Luftballons besorgt, die anschließend verrotten. Und zum Abschluss hatte der Kindergarten den Eiswagen bestellt und jedes Kind bekam ein Eis.
Zusammen mit den Erzieherinnen wurden für das „Jubiläum“ leckere Kekse gebacken. Vor dem Kindergarten war die Zahl 50+ zu sehen, die aus Stroh gebunden worden war.
Insgesamt 83 Kinder besuchen zuzeit den Kindergarten, es gibt Igel, Mäuse, Löwen und Käfer als Gruppen, dazu eine Krippengruppe und eine Inklusionsgruppe.

Comments are disabled.