5000 Euro für die Goslarer Tafel

(v.li.): Anja Görlach, Kirsten Neveling, Edeltraut Breeger und Michael Bachmann.


Der Betriebsratsvorsitzende Michael Bachmann und seine Stellvertreterin Anja Görlach von Albemarle Lithium GmbH überreichten 5000 Euro an die Goslarer Tafel – Kleiner Tisch Oker e.V.

Die Spende stammt aus dem Sozialfond von Albemarle Lithium in Langelsheim. Für Michael Bachmann verdient die Goslarer Tafel eine große Hochachtung und ist eine wichtige Arbeit für die Menschen. Die Spende wurde in Form von Gutscheinen von Aldi überreicht, damit sollen günstiges Obst und Gemüse eingekauft werden. Durch die Flüchtlinge und die Preissteigerung bei Lebensmitteln hat der Besuch in der Tafel in den vergangenen Wochen sehr zugenommen, es kommen nun auch Personen, die vorher ohne Tafel ausgekommen sind, so die Tafelleiterin Kirsten Neveling.

In der Goslarer Tafel – Kleiner Tisch Oker e.V. werden die Waren immer dienstags und freitags von 9:00 bis 13:00 Uhr in Oker „Am Breiten Stein“ ausgegeben. In Bad Harzburg ist die Ausgabestelle immer am Dienstag und Freitag von 8:00 bis 9:30 Uhr geöffnet. Jeder, der einen Ausweis zur Berechtigung für die Tafel besitzt, kann einmal die Woche zum Einkaufen kommen. Etwa 400 Personen mit Familien machen davon in der Woche Gebrauch, so Edeltraut Breeger, die 2. Vorsitzende. Es sind etwa 700 Ausweise für Familien und Einzelpersonen bei der Tafel registriert. Die Goslarer Tafel – Kleiner Tisch Oker e.V. ist eine Initiative des Lions Clubs Goslar Kaiserpfalz und der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Oker.

Die etwa 30 ehrenamtlichen Mitarbeiter haben es sich zur Aufgabe gemacht, Lebensmittel, die kurz vor oder nach Ablauf des Verfallsdatums sind, vor der Vernichtung zu bewahren. In vielen Lebensmittelgeschäften, Supermärkten, Bäckereien und Backshops ist das Problem bekannt: Täglich müssen Lebensmittel entsorgt werden, sind kurz vor dem Mindesthaltbarkeitsdatum, aber sie sind immer noch verwertbar. Die Mitarbeiter der Goslarer Tafel – Kleiner Tisch Oker e.V. holen diese Lebensmittel ab und verteilen sie gegen einen Obolus von zwei Euro an Menschen, die nur begrenzte Möglichkeiten haben, Lebensmittel zu kaufen. Vor allem Obst und Gemüse ist häufig etwas knapp bei der Tafel, denn davon wird gerade von den Märkten wenig an die Tafel abgegeben.

Comments are disabled.