700 Euro für den Hospizverein Goslar

Spende für den Hospizverein

Wanderer spendeten für das Hospiz

Die Wanderfreude Lenette Noach und Otto Unruh überreichten dem Leitungsteam vom Christophorus Haus Hospizverein Goslar, Simone Alberti und Christine Wittwer einen Scheck in Höhe von 700 Euro. Außerdem wurde auch noch ein selbst gebautes Futterhäuschen überreicht, dieses fand gleich seinen Platz im Garten des Christophorus Hauses.

Insgesamt 14 Monate haben die Wanderfreude Lenette Noach und Otto Unruh eine Sammelaktion durchgeführt. Besonders bei Brocken- und anderen Wanderungen wurden Flaschen und Dosen gesammelt. Dabei kamen 1295 Pfandflaschen und Dosen zusammen, das ergab ein Betrag von 282.20 Euro.

Bei einem Spendenaufruf unter den Wanderfreunden kam die Summe von 415 Euro zusammen. Mit beiden Aktionen kam eine Summe von 697,20 Euro zusammen, die Otto Unruh auf 700 Euro aufrundete.

Das Leitungsteam Simone Alberti und Christine Wittwer bedankten sich für die tolle Spende, besonders freuten sie sich auch über das Futterhäuschen.

Im ambulanten Hospiz in der Robert-Koch Straße gibt es drei Gästezimmer, in denen die schwerkranken Gäste von drei hauptamtlichen Mitarbeiterinnen, sieben Nachtwachen auf 450 Euro Basis und annähernd 50 Ehrenamtlichen begleitet werden.

Im Schnitt bleiben die Schwerkranken 16 Tage, es gibt auch Einzelfälle, die wieder in ihr Zuhause entlassen werden und noch einige Monate oder sogar Jahre leben.
In den vergangenen Monaten wurden während der Corona-Pandemie nur zwei, anstatt der drei Gäste im Hospiz aufgenommen, um Kontakte überschaubar zu halten. Die Helferinnen begleiten auch weiter in Pflegeheimen und in der Häuslichkeit, teilweise auch telefonisch.

Das Hospiz finanziert sich durch Beiträge von 262 Mitgliedern, 36 Fördermitgliedern und durch Spenden

Das Haus in der Robert Koch Straße ist 19 Jahre alt, den Hospizverein des Christophorus Haus e.V. gibt es jedoch schon lange. Es ist der älteste Hospizverein Deutschlands und feiert am 28. Februar 2021 seinen 40. Geburtstag. Wegen der Corona-Pandemie werden die Feierlichkeiten mit Ausstellungen, Musik, Vorträgen und Lesungen erst im kommenden Jahr begangen werden.

Homepage Christophorus Haus Goslar

Comments are disabled.