Abschluss der Lions Adventskalenderaktion

Gerhard Lenz, Heike Neubauer, Andrea von Hoff, Holger Pape


Der Abschluss der Adventskalenderaktion des Lions Club Goslar-Rammelsberg ist  die Verlosung der Tür Nr. 24

Wer hat die Gewinnnummer 5045? In diesem Jahr kam der Weihnachtsgewinn aus dem DERPART Reisebüro Goslar. Leider war die Gewinnerin oder Gewinner nicht anwesend, alle 6000 Kalenderkäufer müssen noch einmal nachschauen, ob sie die Gewinnnummer 5045 besitzen. Wer sie hat, kann mit einem Reisegutschein in Höhe von 500 Euro in das neue Jahr starten.

Alle Gewinne können bis zum 28. Februar 2023 gegen Vorlage des Original-Kalenders beim jeweiligen Sponsor abgeholt werden. Sollte sich kein Gewinner melden, sollen die 500 Euro einem sozialen Projekt gespendet werden.
Das DERPART Reisebüro, vertreten durch Geschäftsführerin Andrea von Hoff, gehört zu den Sponsoren, die den Kalender seit der ersten Auflage kontinuierlich mit nennenswerten Beträgen unterstützt haben. Gewinne in Höhe von 10.338 Euro haben auch in diesem Jahr wieder einen attraktiven Kalender entstehen lassen. Gerhard Lenz, Präsident des LC Goslar-Rammelsberg, sagte hier nochmals ausdrücklich Danke für das Engagement der Goslarer Unternehmen.

Verbunden mit der Tür 24 wurde der LC Goslar-Rammelsberg als „letzte gute Tat des Jahres“ tätig

Die Goslarschen Höfe, vertreten durch den Betriebsleiter Holger Pape, wurde mit einem Betrag von 1.100 Euro unterstützt. Hier ist der Geldbetrag gerade unter dem Aspekt der gestiegenen Energiekosten zielführend gut angelegt.

Aus Sicht des Lions Clubs engagieren sich die Goslarschen Höfe als gemeinnütziges Unternehmen vorbildlich für Menschen mit und ohne Handicaps auf dem Weg ins Berufsleben. Mit dem Förderbetrag soll dann auch die Serie von Club-Aktivitäten zum 1.100 Jahrestag der Stadt Goslar abgeschlossen werden. Der Lions Club Goslar Rammelsberg freut sich, dass sowohl mit dem Beitrag zum Fränkischen Weindorf (einem Projekt aller Goslarer Serviceclubs), als auch mit dem Adventskalender zum Erfolg des Stadtjubiläums beigetragen werden konnte. In diesem Zusammenhang möchte der Lions Club Goslar-Rammelsberg auch allen Sponsoren für die diesjährige Unterstützung Danke sagen. Ohne die Beiträge der Goslarer Unternehmen wäre der Kalender in dieser Form nicht möglich.

Da der finanzielle Abschluss der Kalenderaktion noch etwas Zeit in Anspruch nimmt, wird Ende Januar noch eine gute Tat organisiert. Denn weit über 3.500 Kinder im Landkreis Goslar leben in Familien, die nur mit der staatlichen Unterstützung auskommen können. Viele dieser Kinder brauchen festes, gutes Schuhwerk für den Winter. Die Gutscheine werden teilweise direkt an die Kindertagesstätten im Bereich Goslar abgegeben.
Ein weiterer Teil läuft zusammen mit dem Kinderschutzbund e.V. Ortsverband Goslar, es werden 350 Schuhgutscheine vom Lions Club Goslar-Rammelsberg im Wert von je 30 Euro ausgegeben, dies entspricht dann einer Gesamtfördersumme von 10.500 Euro. Weitere Überschüsse aus dem Kalenderverkauf fließen wie in den Vorjahren in vielschichtige, regionale Kinder-, Jugend- und Kulturprojekte des Lions Club Goslar-Rammelsberg.

Comments are disabled.