Adventsbasar in Astfeld

Advents- und Weihnachtsdekorationen im Schützenhaus.


Zum dritten Adventsbasar hatte der Schützenverein Astfeld in das Schützenhaus nach zweimaliger Pause eingeladen

Ein Jahr lang setzen sich im Durchschnitt acht Damen zusammen, um zu basteln, stricken oder zu häkeln. Ihre Arbeit wurde belohnt, es kamen wieder viele Besucher, um zu schauen, oder zu kaufen. Wo sonst die Schießstände stehen, wurden die liebevoll gestalteten Advents- und Weihnachtsdekorationen sowie kunsthandwerkliche Gegenstände angeboten. Alles selbsthergestellt, es wurde nichts hinzugekauft.

Es gab Holzarbeiten, Adventskränze, Weihnachtsgestecke, Schieferarbeiten, Glückwunschkarten, Seife, Nikolausstrümpfe und Topflappen. Kulinarisches gab es auch zu kaufen: zahlreiche Liköre, mit Eiern, Brombeeren, Pflaumen und Mirabellen. Außerdem waren kleine Weihnachtsbäume mit Pralinen sowie zahlreiche Marmeladen von der Quitte über Birne bis Apfel im Angebot, zusammen mit selbst gebackenen Keksen.

Mit einem großen Angebot hatten die Damen für das leibliche Wohl im Schützenhaus gesorgt

Bis auf den letzen Platz war das Schützenhaus zur Kaffeezeit besetzt. Insgesamt 16 Torten und Kuchen wurden Zuhause selbst gebacken, außerdem gab es Gegrilltes und Glühwein. Die Einnahmen des Adventbasars kommen der Schützenjugend in Astfeld zugute. Die 1. Vorsitzende vom Schützenverein, Bärbel Borchers, war mit dem Besuch sehr zufrieden und es wird im kommenden Jahr wieder ein Adventsmarkt geben.

Comments are disabled.