Anneliese und Heinrich Ruhe feierten 65. Hochzeitstag

Anneliese und Heinrich Ruhe


Am 31. August 2022 feierten Anneliese (geb. Warnecke) und Heinrich Ruhe ihre Eiserne Hochzeit.

Vor 65 Jahren, am 31. August 1957, gaben die beiden sich im Haus von Wilhelm Hartge das „Ja“ Wort, anschließend wurde in der Dorfkirche in Lochtum kirchlich bei Pastor Helmer geheiratet. Die Hochzeit wurde gegenüber im Elternhaus in der Bossestraße gefeiert.
Kennengelernt haben sich die Beiden 1954 auf dem damals jährlich stattfindenden Herbstfest des damaligen Reiterfestes in einer Gaststätte in Lochtum. Für beide war es Liebe auf den ersten Blick. Drei Jahre später und nach vielen Verabredungen haben die beiden geheiratet. Gemeinsam haben sie zwei Kinder: ihre Tochter Angelika in Braunschweig und ihren Sohn Joachim in Bad Harzburg. Zusätzlich haben sie mittlerweile drei Enkelkinder, aber große Freude herrscht beim Jubelpaar, denn im Oktober kommt das erste Urenkelkind in Braunschweig zur Welt.
Heinrich Ruhe wurde 1935 in Schmatzfeld geboren und wuchs zusammen sieben Geschwistern auf und Anneliese ist 1936 gegenüber dem heutigen Wohnsitz geboren und wuchs mit zwei weiteren Geschwistern auf. Der 5. August 1954 ist für Heinrich Ruhe ein unvergessliches Datum, an diesem Tag flüchtete er in den Westen. Heinrich erlernte den Beruf des Maschinenschlossers in Wernigerode, später dann bei der Firma Buchholz und bis vor 24 Jahren bei Metallbau F.A. Reuter in Westerode. Anneliese Ruhe besuchte zur damaligen Zeit die Landwirtschaftsschule in der Goslarer Klubgartenstraße, später half sie in der Landwirtschaft bei ihrem Vater mit aus. Seit 1980, über 40 Jahre hat sie im Chor von Lochtum und Abbenrode bis März 2020 mitgesungen. Heinrich ist seit 30 Jahren passives Mitglied im MGV „Einigkeit“ Lochtum.
Das Ehepaar hatte ein großes gemeinsames Hobby: die Handwerkskunst. Früher haben die Beiden ganze Basare veranstaltet, bei denen sie ihre selbst gemachten Stücke präsentiert, von Häkelarbeiten bis Holzskulpturen. Das Ehepaar hat hinter ihrem Haus einen großen Garten, ein Teil wurde mit Rasen eingesät, aber Kartoffeln, Bohnen, Mohrrüben und Tomaten werden immer noch selbst alles selbst angebaut.
Heinrich fährt mit seinem Akku betriebenen Fahrrad jeden Tag seine Runden, auch mal zum Einkaufen, größere Einkäufe nach Goslar unternimmt Anneliese mit ihrem Auto. In den Urlaub wurde mit dem Bus gefahren, von Italien bis zur Ostsee. Nun wird mit einem speziellen Reiseunternehmen „über 60 Jahre“ gefahren.
Das Geheimnis ihrer langen Ehe? Sie hätten nie wirklich gestritten und seien immer glücklich gewesen, so Heinrich Ruhe. Beide sind dankbar, dass sie noch so gesund sind und hoffen dass es noch lang so bleibt. Anneliese und Heinrich Ruhe feierten ihr Hochzeitsjubiläum im engsten Familienkreis in einem Vienenburger Restaurant.

Comments are disabled.