Ausbildungsabschluss zur Erzieherin / zum Erzieher


25 Auszubildende der zweijährigen Fachschule Sozialpädagogik erhielten an den Berufsbildenden Schulen Goslar-Baßgeige/Seesen ihren Abschluss zur „Staatlich anerkannten Erzieherin“/ zum „Staatlich anerkannten Erzieher“.

Bei dieser Ausbildung handelt es sich um eine sogenannte Aufstiegsfortbildung, die einem Meisterabschluss gleichgestellt ist. Der Abschluss der Ausbildung ist daher wie ein Bachelorabschluss an einer Hochschule der Niveaustufe 6 des Deutschen Qualifikationsrahmens für lebenslanges Lernen (DQR) zugeordnet – alle 25 Auszubildende erhielten damit auch den Abschluss „Bachelor Professional in Sozialwesen“.
Die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen haben sich nach einer zweijährigen Basisausbildung in der Berufsfachschule Sozialpädagogische Assistentin/Sozialpädagogischer Assistent zwei Jahre zur Erzieherin/zum Erzieher weiterqualifiziert. Damit haben sie eine zweite Ausbildung abgeschlossen und starten in einen Beruf, der zukunftsorientiert und vielseitig ist.

Kinder sind unsere Zukunft.

Die Kinder von heute sind die Erwachsenen und vor allem die Eltern von morgen. Das Ende der Ausbildung bedeutet, dass die Absolventinnen und Absolventen ab sofort in den unterschiedlichen Arbeitsfeldern, den sozialpädagogischen Institutionen wie Wohngruppen, Kindergärten, Krippen, Jugendzentren etc.die gesamtgesellschaftliche Zukunft mitgestalten werden.

Die Namen der Absolventinnen und Absolventen (in alphabetischer Reihenfolge): Klasse FFS 20 1 (Klassenlehrerin Dr. Marissa Rehberg) Leonie Balthaus, Leah Becker, Vanessa Brennecke, Anna Marie Flecks, Michelle Dankemeyer, Lea Harkabus, Nathalie Hauke, Larissa Illie, Celina Jürgens, Mandy Kirchner, Mia Krugov, Eileen Machunsky, Anne-Sophie Probst, Malin Carina Rahenbrock, Norina Richter, Julia Sassone, Lisa Skarba, Caroline Spannuth, Johanna von Papen, Florian Weiß, Alida Wicher, Tom Wiese, Lilly-Marie Woitaschek, Evelyn Wolnik, Michelle-Velorie Zorn.

Comments are disabled.