Sommerfest in der Kindertagesstätte Fliegerhorst


Zum ersten Sommerfest hatte die Kindertagesstätte Fliegerhorst in die Walter Krämer Straße 12 eingeladen.

Wegen der Corona-Pandemie konnte bisher noch kein Sommerfest in der im September 2019 eingeweihten Einrichtung gefeiert werden. Die drei Kindergartengruppen konnten am Donnerstag noch draußen feiern, aber bei den Krippenkindern regnete es und es musste alles spontan nach drinnen verlegt werden.
Zur Eröffnung für alle wurde ein Zumbatanz aufgeführt. Anschließend gab es viele Angebote zum Spielen: ein Monsterspiel, Bällewerfen, Tiere angeln in einem kleinen Pool und Maltische waren aufgebaut. Es wurden fleißig Waffeln gebacken, Muffins und Donats sowie Kuchen von den Eltern verkauft. Bei den Kindergartenkindern war noch Dosenwerfen, im Angebot.

Die Kita Fliegerhorst ist für ein- bis sechsjährige Kinder geöffnet. Für jeweils eine Krippen- und eine Kindergartengruppe wird zusätzlich eine bilinguale Erziehung angeboten. Familien, die Wert auf eine bilinguale Erziehung legen, steht das Angebot in je einer deutsch-englisch-sprachigen Krippen- oder Kindergartengruppe zur Verfügung: Local Roots – Global Understanding.
120 Kinder besuchen die Kindertagesstätte, aufgeteilt in drei Krippengruppen, dreimal 15 Kinder und drei Kindergartengruppen, drei bis sechs Jahre. Es ist ein großes Außengelände vorhanden sowie Bewegungs-, Schlaf- und Ruheräume. Die Leiterin ist Beverley Smith, Stellvertreterin Lisa Tetzlaff.

Comments are disabled.