Bücherei im Bahnhof Vienenburg

Bahnhof Vienenburg Bücherei

Simone Lindemann, Roswitha Nickel und Kai Kauschke bringen frischen Wind in die Bücherei und dem Bahnhof


Bahnhofs-Trio geht neue Wege

Wie in verschiedenen Presseberichten zu lesen war, wird die Bücherei wohl nicht so bald in das ehemalige Rathaus einziehen können. Die Umbauten würden zu viel Geld verschlingen, so dass ein Umzug in den nächsten Jahren im Haushalt wohl eher nicht berücksichtigt werden kann.

Bahnhof Vienenburg BüchereiDas Team der Bücherei arbeitet fleißig an Erweiterungen des Angebots und Verschönerungen

Es hat sich schon viel verändert in der letzten Zeit. Ein kleines Sofa, gemütliche Sessel und der große Sitzsack laden zum Verweilen ein. Die Bücherei Vienenburg hat derzeit einen Bestand von ca. 4000 Romanen, Klassikern, Kinderbüchern, Comics und Spielen. In gemütlicher Atmosphäre kann nach Herzenslust gestöbert und auch schon ein wenig „angelesen“ werden.

Überwiegend besuchen Kinder die Bücherei, nutzen das tolle Angebot an Spielen und halten sich gerne in der neu gestalteten Kinderecke auf. Auch erwachsene Leseratten finden ein gut sortiertes Angebot vor.

Bahnhof Vienenburg BüchereiDie 3000,- € Spende aus der Glücks­schwein­chen­aktion kam gerade recht und wird nahezu komplett in neuen Lesestoff investiert werden

So finden sich bald neben den guten, alten “Freunden” auch einige “neue Bekannte”, deren Geheimnisse noch entschlüsselt werden müssen. „Natürlich waren und sind auch Bücherspenden immer willkommen. Bücher, die nicht mehr ins heimische Regal passen, können einfach bei uns abgegeben werden. Nachdem sie aufgenommen wurden, starten sie hier in ihr zweites Abenteuer und informieren oder inspirieren viele weitere Leser“, erklärt Roswitha Nickel liebevoll.

„Der Kindergarten kommt öfters mal dienstags zu Besuch. Wir machen dann eine „Interaktive Vorlesestunde“, indem wir die Bilder des Buches mit einem Beamer an die Wand werfen. Dann kommen Fragen auf, es wird erklärt und diskutiert, wir haben dabei genauso viel Spaß wie die Kinder,“ berichtet Simone Lindemann. Solche Vorlesevormittage soll es in Zukunft auch für ältere Kinder geben, z.B. in den Ferien oder dass mal die Grundschule eingeladen wird. Ein Mutter-Kind-Nachmittag ist ebenso in Planung wie Bastelstunden und auch für einen Escape-Room werden bereits Pläne geschmiedet. Vielleicht wird es auch Autoren-Lesungen im Kaisersaal geben. Ideen sind viele da, es gilt jetzt, Möglichkeiten zu finden, diese umzusetzen.

Bahnhof Vienenburg BüchereiDie Bücherei, das Eisen­bahn­museum und das Café Vienenburg wollen in Zukunft näher zusammen­arbeiten und “stricken” an einem „Rundum-Angebot“

Bisher hatte das Eisenbahnmuseum immer an anderen Tagen geöffnet als die Bücherei, damit soll es nach der Coronazeit vorbei sein. Geplant ist auch eine Zusammenarbeit mit dem Café Vienenburg, „Wenn wir alle an einem Strang ziehen, kann man kleine Events für die ganze Familie anbieten“ schwelgt Helmut Moritz, Leiter des Eisenbahnmuseums in Zukunftsplänen. Ob Vorlesewettbewerb, Eisenbahn-Geschichte zum Anfassen, Kindergeburtstag, Spielenachmittage und, und, und … es gibt noch so viele Möglichkeiten.

Öffnungszeiten Bücherei:
Mittwoch: 10:00 – 12:00 Uhr
Donnerstag: 15:00 – 17:00 Uhr
Freitag: 15:00 – 17:00 Uhr

Homepage Bücherei

Comments are disabled.