Dienstversammlung 2021 Ortsfeuerwehr Jerstedt

Ortsfeuerwehr Jerstedt

Stadtbrandmeister, Oberbürgermeister, verabschiedete, geehrte und beförderte der Ortsfeuerwehr Jerstedt


Aufgrund der Corona-Pandemie und der ausgefallenen JHV 2020 hatte die Ortsfeuerwehr Jerstedt zur Dienstversammlung in die Feuerwache eingeladen

Es waren nur die Aktiven der Einsatzabteilung, die Altersabteilung sowie der Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk und Stadtbrandmeister Christian Hellmeier geladen.

Über 24 Einsätze konnte Ortsbrandmeister Stefan Schütze berichten, je einmal ein Entstehungsbrand, eine Brandmeldeanlage, ein Fehlalarm, nachbarschaftliche Hilfe, 3 FTZ Einsätze und 17 technische Hilfeleistungen. Aufgrund der Einschränkungen durch Covid-19 war es nicht möglich, eine Alarmübung auf Orts- oder auf Stadtebene durchzuführen.

Folgende Lehrgänge wurden im vergangenen Jahr an der FTZ, im Stadtverband und an der NABK in Celle besucht

Truppmannausbildung Teil 1 und Sprechfunker Digital: Leon Volkenandt und Louis Gaschler
Maschinistenlehrgang: Niklas Röneke
Fortbildung Motorsägenausbildung: Thomas Schütze
Zugführer Teil 1: Christian Rehse
Zugführer Teil 2: Christian Rehse
Technische Hilfe: Dominik Rudolf.

Die Lehrgänge wurden mit guten Ergebnissen abgeschlossen.

Der allgemeine Ausrüstungsstand der Ortsfeuerwehr ist gut und entspricht der Mindestausrüstung der Niedersächsischen Feuerwehrverordnung

Alle Kameradinnen und Kameraden verfügen über die notwendige persönliche Schutzausrüstung. Die neuen Helme nach neuer Norm wurden komplett ausgegeben. Alle Kameraden sind damit seit September ausgestattet. Die Wehr verfügt weiterhin über 39 Funkalarmempfänger bei 60 Aktiven.

Der Gruppenführer der Gruppe 1, Andreas Bielstein, berichtete von fünf neuen Gruppenmitgliedern, somit gehören 20 Kameraden der Gruppe an. Dennis Steuper wurde neuer stellvertretender Gruppenführer.

Die 2. Gruppe führt Helge Schultze, sein Stellvertreter ist Dominik Rudolf und 18 Einsatzkräfte, darunter 10 PA Träger gehören der Gruppe an.

Die 3. Gruppe wird von Stefan Kätner geführt, sein Stellvertreter ist Christian Reese jun. Insgesamt 18 Mitglieder, darunter das erste weibliche Mitglied, gehören der Gruppe an. Es wurde ein Kettensägenleergang absolviert und Vegitationsbrandbekämpfung geübt.

Übertritte aus der JF zur Einsatzabteilung:
Melissa Schneider, Daniel Ayoub, Lawrance Krygier.
Die Neueintritte waren: Torben Rehse, Lennart Fricke, Lukas Knoke und Julian Weide und Patrick Kirsch.

Nun zu den Beförderungen und Ehrungen:

Leon Volkenandt, Louis Gaschler und Luca Antes (Alle Feuerwehrmann) und Melissa Schneider wurde zur Feuerwehrfrau befördert.

Befördert zu Oberfeuerwehrmann wurden Niklas Röneke und Marcel Grove.

Als Anerkennung langjähriger erworbener Verdienste im Brandschutz und bei der Hilfeleistung der Feuerwehren des Landes Niedersachsen wurde Oberlöschmeister Andreas Bielstein das Feuerwehrehrenzeichen für 40 jährige Verdienste des Landes Niedersachsen verliehen.

Der 1. Hauptfeuerwehrmann Thomas Schütze erhielt für seinen 25- jährigen Einsatz als Sicherheitsbeauftragter die Ehrennadel der Feuerwehr – Unfallkasse Niedersachsen in Gold.

Verabschiedet wurde Karl-Heinz Arth, er war 16 Jahre Gruppenführer, davor zwei Jahre Stellvertreter der Ersten Gruppe. Zum 31. März hat Ingolf Linke den Posten des stellvertretenden Ortsbrandmeisters aus privaten Gründen nach sechs Jahren an Helge Schulze abgegeben.

Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk dankte der extrem jungen Feuerwehr mit 36 Jahren Durchschnittsalter

“Es ist ein gutes Zeichen, dass die Kameradschaft trotz Corona nicht gelitten hat. Der Stadtverband der Feuerwehr schaut auf eine gute Entwicklung der Mitgliederzahl, was nicht überall der Fall ist. Alles war wegen der Corona Pandemie in den vergangenen 18 Monaten schwierig, in Schulen, Vereinen und Feuerwehren, man darf stolz sein in der Feuerwehr, dass durch die erarbeiteten Hygienekonzepte alle Wehren immer einsatzbereit waren und keine Infektionen auftraten, dafür danke ich im Namen der Bevölkerung.”

Stadtbrandmeister Christian Hellmeier ist stolz, endlich mal wieder vor so einer großen Mannschaft zu stehen und in die Gesichter der Kameraden zu schauen

Für den Stadtbrandmeister war es nicht immer einfach, Dienstanweisungen zu schreiben, um alles zu verbieten, den Ausbildungsdienst zu untersagen, aber die Einsätze weiter hundertprozentig zu fahren. Die Altersabteilung, die Jugendfeuerwehr und die Kinderfeuerwehr mussten ganz eingestellt werden. Aber er ist stolz, 650 Einsätze super hinbekommen zu haben. Insgesamt 543 aktive und 170 Jugendliche gehören dem Stadtverband an, keiner hat sich abgemeldet und alle haben zur Stange gehalten.

Homepage FFW Jerstedt

Comments are disabled.