Neues Fahrzeug für das DRK CLZ


DRK Clausthal rüstet sich für bevorstehende Aufgaben.
Am 27.08.2021 lud der DRK Ortsverein Clausthal-Zellerfeld e.V. in die DRK Wache in Clausthal ein.

Zahlreiche Gäste folgten der Einladung und trafen sich um 19 Uhr coronakonform in den Hallen der Ehrenamtlichen zur kleinen Feierstunde. Anlass war die Indienststellung eines neuen Einsatzfahrzeuges der Katastrophenschützer aus Clausthal.
Es handelt sich bei dem Fahrzeug um einen Volkswagen T6.2, der als Mannschaftstransportwagen (MTW) für die Bereitschaft Clausthal-Zellerfeld in den Einsatz gehen wird. Nach kurzer Begrüßung durch die stv. Vorsitzende des Ortsvereins, Frau Peinemann, übernahm Jürgen Müller, Bereitschaftsleiter in Clausthal, die Vorstellung des neuen Einsatzmittels: „Die Beschaffung eines neuen Fahrzeuges wirkt einfach und schnell, so ist es jedoch ganz und gar nicht.“ Besonders  hob Müller die Finanzierung eines solchen Fahrzeuges hervor. Er berichtete weiter, dass das neue Fahrzeug sowohl aus Katastrophenschutzmitteln sowie Eigenanteilen beschafft wurde. Der Bereitschaftsleiter dankte an dieser Stelle allen Gewerbetreibenden und Privatpersonen, die mit Geldspenden bei der Bewältigung dieser Aufgabe mitgewirkt haben. Der eine oder andere Kontakt sei allein durch diese Zusammenarbeit entstanden. „Ein MTW braucht nicht nur Sitzplätze, sondern auch einiges an Spezialausstattung, an die man im ersten Moment gar nicht denkt“, sprach Müller. So galt es, das Grundfahrzeug zum Beispiel mit einer Sondersignalanlage und Funktechnik auszustatten. Ein schienenbasiertes Beladungssystem im Heck des Fahrzeuges und eine Lademöglichkeit für Funkgeräte oder auch Handscheinwerfer seien ebenfalls verbaut worden. Um die Sicherheit der Einsatzkräfte und aller Beteiligten so hoch wie möglich zu halten, habe man einen Druckluftkompressor mit Pressluftfanfaren als Martinshorn verbaut und das Fahrzeug mit einer stark reflektieren Heckwarnbeklebung ausgestattet. Den neuen MTW verwendeten die Ehrenamtlichen ab sofort zum Personal-, Material-, oder sogar Betroffenentransport im Katastrophenschutz und der örtlichen Gefahrenabwehr.

Im Anschluss an die Vorstellung des bereits 2018 beantragten Fahrzeuges lud das DRK die Anwesenden, die unter Anderem von DLRG, Rettungsdienst, Landkreis und Feuerwehr kamen, zum geselligen Beisammensein mit Getränken und einem kleinen Imbiss ein.

Bildnachweis: alle Bilder Nico Flebbe / DRK KV Goslar

Comments are disabled.