Eiscafé Da Angelo wird zu Eiscafé Venezia S. Marco
Das ursprünglich 1968 gegründete Eiscafe Venezia hat Angelo 1983 übernommen und in Eiscafé Da Angelo umgetauft. Jetzt, im April 2021, hat Angelo einen würdigen Nachfolger gefunden und kann endlich (mit 79 Jahren) in seinen verdienten Ruhestand gehen.
Ab sofort trägt das Eiscafé wieder den Namen „Venezia“ mit dem Zusatz „S. Marco“. Grund: Mauro Bizzaro, der neue Betreiber, stammt aus Venedig. Als wohl einziger „Eiskonditormeister“ im Raum Südostniedersachsen bringt Mauro ca. 40 Jahre Erfahrung in der Eisherstellung mit. Sein Grundsatz: Qualitätseis muss cremig sein, hergestellt mit viel Milch und Sahne und mit fein abgestimmtem Geschmack. „Ich behaupte keinesfalls, ich habe das beste Eis. Aber in all unseren Eisdielen gibt es ein sehr, sehr gutes.“ so Mauro Bizzaro.
Gemeinsam betreiben die Fam. Bizzaro und Mortandello verschiedene Eiscafés im Raum Wolfsburg-Braunschweig. Die Übernahme von Angelo führt sie nun mehr aufs Land nach Vienenburg. Die Räumlichkeiten mit dem auch bei schlechtem Wetter nutzbaren, geschlossenen Raum und der ruhigen Terrasse mit Spielplatz waren ein Entscheidungskriterium.

links der neue Inhaber Mauro Bizzaro - rechts (wer kennt ihn nicht) ... Angelo

Die von Angelo bekannte Eis-Qualität und der daraus entstandene, zufriedene Kundenkreis waren dann ausschlaggebend für die Weiterführung des Eiscafés. Alle 28 von Angelo bekannten Sorten sind auch weiterhin im Angebot, inkl. einiger veganer und laktosefreier Sorten.
Da coronabedingt noch nicht wieder alle Räumlichkeiten genutzt werden können, warten noch ein paar Über-raschungen auf die Zeit nach der Pandemie. Bis dahin freut sich das neue Team des „Eiscafé Venezia S. Marco“ auf Ihren Besuch zum Abholen ihrer Eisspezialitäten.

Comments are disabled.