Erster Schoduvel des TSV Gielde 07

TSV

Das Kinderfaschingsteam, von li: Karola Vorlop, Claudia Brede, Andrea Tomala und Elena Lichte


Das TSV-Kinderfaschingsteam wollte wieder was machen

Da das traditionelle Kinderfaschingsfest am Sonntag vor Rosenmontag im Franz-Tasler-Haus auch in diesem Jahr coronabedingt nicht stattfinden konnte, hat sich das TSV-Kinderfaschingsteam, bestehend aus Andrea Tomala, Claudia Brede, Karola Vorlop und der neuen Übungsleiterin für das Kinderturnen Elena Lichte, etwas Besonderes einfallen lassen.

Das erste Gielder Schoduvel besuchte die Kinder und brachten einen Kamelle-Regen mit

TSV
Kinder warteten ungeduldig auf das Kinderfaschingsteam

Alle interessierten Kinder konnten sich dazu anmelden. Die einzige Bedingung bestand darin, das Schoduvel verkleidet zu empfangen. Mit dem strahlend blauen Himmel und Sonnenschein hätten die Rahmenbedingungen kaum besser sein können. Das TSV-Kinderfaschingsteam zog mit seinem vollgepackten und bunt geschmückten Bollerwagen bei stimmungsvoller Musik eine große Runde durch Gielde. Knapp 50 Kinder hatten sich angemeldet und freuten sich, als sie im Kamelle-Regen standen.

„Was war das für ein wunderschöner Nachmittag“, so Andrea Tomala.

„Die Kreativität der Kostüme hat uns immer wieder überrascht. Besonders schön fanden wir, dass auch etliche Eltern uns verkleidet empfingen. Aber vor allem die leuchtenden Kinderaugen sowie die Dankbarkeit der Eltern erwärmten alle Herzen im Minutentakt immer wieder neu“ beritet das Kinderfschingsteam.

Bedanken möchte sich das Kinderfaschingsteam noch für die Seelenwärmer, mit denen Huhn, Biene, Froschkönig und Rotkäppchen an einigen Stationen verwöhnt wurden. Ein großes Dankeschön gilt außerdem Harald Witt vom REWE-Markt in Schladen, der die Kamelle gespendet hat und der Gielder Einwohnerin Irmgard Kuhn, die dem Team eine großzügige Spende für das Kinderturnen übergeben hat.

Homepage TSV Gielde 07

Comments are disabled.