Erzählsommer der Kinderkirche Langelsheim


Das Kinderkirchenteam der St. Andreas Gemeinde hat in der dieser Sommerferienwoche die Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren zu einer Vorlesestunde mit fantastischen Geschichten mit herrlich skurrilen Gestalten des Autors Roald Dahl in das „Zirkuszelt“ in den Pfarrgarten eingeladen.

Einige Kinder waren an jedem der Tage dabei und einige suchten einzelne Tage heraus.

Melanie Klotz und Britta Weiland sowie Jugenddiakon Frank Walter-Klimainsky wechselten sich beim Vorlesen ab. Während der Pause und nach der Erzählung sorgte Simone Westphal für Getränke und Snacks. Besonders war schon der erste Tag im Zirkuszelt, am Montag prasselte der Regen auf das Dach.
Bei der Geschichte „Charly und die Schokoladenfabrik“ stand Willy Wonka ganz allein in dem großen offenen Fabriktor. Seine Augen waren ungewöhnlich lebhaft. Plötzlich machte er ein paar komische kleine Tanzschritte, breitete die Arme aus und rief: „Willkommen, meine kleinen Freunde! Willkommen in der Schokoladenfabrik“. Der geheimnisvolle Willy Wonka öffnet zum ersten Mal die Tore seiner Schokoladenfabrik. Charlie kann es kaum fassen, dass er als eines der fünf glücklichen Kinder, die eine Goldene Eintrittskarte gewonnen haben, dort hineindarf. Denn Willy Wonka macht nicht nur die köstlichste Schokolade – er ist der beste Süßigkeitenerfinder aller Zeiten! Aber Charlie hätte nie gedacht, welche verrückten Abenteuer ihn in Wonkas Schokoladenfabrik wirklich erwarten würden.

Foto: Jugenddiakon Frank Walter-Klimainsky, Melanie Klotz, Britta Weiland und die Kinder

Comments are disabled.