Erster Fichtenschnitt für das Osterfeuer 2022 eingesammelt

Fichtenschnitt für das Osterfeuer

Abholen von Fichtenzweigen im Ort


Am Samstag rollten die ersten Fahrzeuge mit Anhänger auf den Kranichsberg, um die ersten Fichtenzweige für das Osterfeuer anzufahren

Bisher war es für die Osterfeuergemeinschaft noch ungewiss, ob in diesem Jahr überhaupt ein Osterfeuer angezündet werden darf. Aber am Donnerstag kam grünes Licht, dass nach den Absagen von 2020 und 2021 in diesem Jahr die Feuer unter gewissen Auflagen wieder angezündet werden dürfen.

„Es wird nur Schnitt von Harzer Fichten von den Bürgern abgeholt, das ist schon alte Tradition. Es wird kein Heckenschnitt und auch keine Äste von Obstbäumen mitgenommen“, so Andy Diebow, der Vorsitzende des Fremdenverkehrsverein Lautenthal. Von Fahrzeugen mit Ladefläche und Anhänger von Dachdecker Ihde, Heizung Jahn und Bauwerk Michael Uffel wurde der Fichtenschnitt von den angemeldeten Hauseigentümern in ganz Lautenthal abgeholt.

Neben den Organisatoren Michael Barke und Kim Bittelmann waren 14 Helfer und auch der Nachwuchs fleißig beim Einsammeln dabei. Einige Hausbesitzer hatten in den letzten Tagen im Februar noch ihre Fichten gefällt, bevor ab dem 1. März die Brut- und Setzzeit beginnt.

Anfang März hatte Andy Diebow bereits die Genehmigung beim Harzklub eingeholt

Der Harzklub ist Eigentümer des Osterfeuerplatzes auf dem Kranichsberg, dieser liegt unterhalb des Maaßener Gaipels, mit einem tollen Blick über die Bergstadt. An den vier Samstagen 19. und 26. März sowie 2. und 9. April werden weiter fleißig Fichtenzweige eingesammelt. Bürger, die noch Fichtenzweige zur Verfügung stellen wollen, können sich an Kim Bittelmann (Telefon 01716426357) oder Michael Barke (Telefon 01712341043) wenden. Die freiwilligen Helfer treffen sich immer um 10:00 Uhr auf dem Platz hinter der Touristik-Info.

Erfreut ist die Osterfeuergemeinschaft darüber, dass die Forstverwaltung die Erlaubnis gegeben hat, in unmittelbarer Nähe des Osterfeuerplatzes den Windbruch der Fichten einzusammeln

Der große Arbeitseinsatz erfolgt an Karfreitag, 15. April, dann wird der zentrale Stützmast in das vorhandene Rohr in der Erde aufgestellt, die Fichte in unmittelbarer Nähe vom Osterfeuerplatz gefällt und anschließend die Fichtenzweige rund um den Fichtenstamm einige Meter hoch aufgeschlichtet.

Angezündet wird am Ostersamstag bei Einbruch der Dunkelheit

Das Großereignis zieht immer viele Hunderte von Besucher auf den Kranichsberg, dieser ist aber nur zu Fuß zu erreichen.

Für die fleißigen Helfer ist während des Arbeitseinsatzes für Verpflegung gesorgt. Beim ersten Einsatz gab es belegte Brötchen und Getränke von Nahkauf Philipp, für die nächsten Male werden Bewohner der Bergstadt für Verpflegung sorgen.

 

Homepage Lautenthal
Bericht Osterfeuer 2019

Comments are disabled.