FÖJ 2021: Der Berg ruft!

FÖJ im Nationalpark Harz TorfHaus

Umweltbildungsarbeit im Nationalpark Harz


FÖJ in der Wildnis zu vergeben

Genug vom Lockdown? Du willst raus und etwas tun? Ab dem 1. März 2021 vergeben wir für sechs Monate einen Platz im Freiwilligen Ökologischen Jahr. Hier kannst du dich für die Natur einsetzen, Tiere und Pflanzen des Harzes kennen lernen und dein Wissen an die interessierten Besucher und an Kinder- und Jugendgruppen weitergeben.

Bevor wir dich in die Wildnis schicken, wirst du in die Natur des Harzes, ihre Tier- und Pflanzenwelt, in die historische Waldnutzung und in die aktuellen Entwicklungen und die Auswirkungen der Klimaerwärmung eingearbeitet. Auch pädagogisches Basiswissen geben wir dir mit auf den Weg. Nachdem du bei einigen Führungen hospitiert hast, ist es dann bald an der Zeit, dass du selber mit Gruppen unterwegs bist und die Wildnis rund um Torfhaus und auf dem Weg zur Wolfswarte oder zum Brocken erkundest.

Das erwartet dich:
• 6 Monate FÖJ
• Einarbeitung in die Nationalparkthemen
• Teilnahme an den FÖJ-Seminaren der Niedersächsischen Naturschutzakademie (z. T. online)
• Infotresen und Betreuung der Ausstellung
• Führungen und Exkursionen
• Ein Taschengeld
• Sozialversicherung

Dieser FÖJ-Platz richtet sich an junge Leute aus der Region Bad Harzburg/Goslar/Braunlage

Leider ist unsere Freiwilligenunterkunft derzeit belegt, so dass du von zu Hause aus pendeln musst.

Neugierig geworden? Dann schick uns deine Bewerbung per E-Mail oder ruf uns an. Wir freuen uns auf dich.

Frau Heike Albrecht-FechtlerBesucherzentrum TorfHaus FÖJ
Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus
Torfhaus 8 | 38667 Torfhaus
Tel. 05320 33179-0
post@torfhaus.info | www.torfhaus.info

Hintergrundinformationen

Nationalpark Harz
Der Nationalpark Harz ist seit 2006 der erste bundesländerübergreifende Nationalpark in Deutschland und gleichzeitig der größte Waldnationalpark Deutschlands. Hier werden auf etwa 250 km² die einheimischen Fichten-, Misch- und Buchenwälder geschützt. Bereits auf etwa 62 % der Fläche gilt das Motto „Natur Natur sein lassen“. In manchen Bereichen werden Waldentwicklungsmaßnahmen durchgeführt, um eine naturnahe Entwicklung der ehemaligen Nutzwälder zu unterstützen.

Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus
Das Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus ist eine der zentralen Einrichtungen der Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit des Nationalparks Harz. Betrieben wird es vom BUND-Landesverband Niedersachsen in einem Trägerverbund mit der Gesellschaft zur Förderung des Nationalparks Harz und der Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld. Pro Jahr bietet das Team etwa 450 Veranstaltungen mit ca. 5.000 Teilnehmern an.

Homepage Nationalpark Harz
Foto/Text: Nationalpark Harz

Comments are disabled.