Harzklub Zweigverein spendete 2000 Euro

Die Kinder vom Kinderhaus, die Vertreter vom Harzklub und Dagmar Daum vom Lions-Club


Insgesamt 2000 Euro spendete der Harzklub-Zweigverein (HK) Hahnenklee-Bockswiese an den Lions-Club Oberharz, dieser unterstützt geflüchtete Familien aus der Ukraine.

Die Schatzmeisterin des HK-Zweigverein Dr. Petra-Lucia Haumann, Jugendwartin Manuela Köhler und das HK-Mitglied Catharina Schubert überreichten zusammen mit den Kindern aus dem Kinderhaus Hahnenklee die Spende an die Pace-Präsidentin des Lions-Club Oberharz Dagmar Daum.
Das Geld stammt von zwei Projekten des HK. Kurz vor Ostern wurde beim Ostermarkt am Museum vom HK-Zweigverein Geld gesammelt. Die Kindergruppe „Waldluchse“ des HK-Zweigverein verkaufte zusammen mit dem Kinderhaus Hahnenklee an einem Verkaufsstand kurz vor Ostern selbstgebastelte Blumen, Ostergestecke und Herzen. Außerdem gab es noch Muffins, sie wurden von der Bäckerei Moock gestiftet und von den Kindern selbsthergestellte Crêpes für die Besucher zu kaufen. Die Einnahmen beim Verkauf der Getränke von Marnies Bergbar wurden ebenfalls in den Spendentopf gegeben.
Wie Dagmar Daum, Gleichstellungsbeauftrage in der Stadt Clausthal-Zellerfeld, sagte, soll mit dem Geld ein Ausflug in den Bärenpark nach Worbis mit den Kindern unternommen werden, organisiert durch den Lions-Club.
Familie Skakovska aus Kiew war bei der Spendenübergabe zu Gast. Sie wohnt seit dem 1. April mit einem Kind in Clausthal-Zellerfeld. In CLZ wohnen über 300 Flüchtlinge mit über 100 Kindern, so Dagmar Daum. In dem Kindergarten der Stadt Goslar „Kinderhaus Hahnenklee“ besuchen 35 Kinder aus dem Ort das Haus.

Comments are disabled.