Helle Kinderstimmen im Heimathaus Alte Mühle

Unter der Leitung von Frau Wanke ließen die kleinen Sänger das Heimathaus weihnachtlich erklingen.


Zur Sonderausstellung Kinderträume aus Papier am 1. und 2. Advent war das Heimathaus Alte Mühle weihnachtlich geschmückt

Es stand altes Spielzeug aus Papier im Fokus der Ausstellung. Dafür ist im Vorfeld solch alte Spielzeug gesucht worden, womit Kinder früher gespielt haben. Viele Bastler und Sammler haben ihre schönen Spielsachen dem Heimathaus für die Ausstellung zur Verfügung gestellt.
Besonders bestaunten die Besucher die vielen Flugzeugmodelle aus dünnem Karton im Maßstab 1:50, wie Caravelle, Cesna, Bristol Britania (Fernverkehrsflugzeug aus den 50er Jahren).

Aber auch ein nostalgischer Kaufmannsladen und Schlafzimmer waren mit viel Fleiß aus Bastelbögen zusammengesetzt worden. Eine Augenweide waren auch die vielen Lack- und Glanzbilder, die ein Sammler dem Heimathaus gespendet hatte. Kleine und große Gäste hatten ihren Spaß an Puppenstuben, Anziehpuppen, Spiel- und Bastelbücher mit Spielfunktion, alte Quartette, Ausschneidepuppen, wie Reiter, Soldaten und Tänzerinnen aus den 1920er Jahren, Kinderpuzzle, 3D-Bilderbücher mit Hänsel und Gretel oder Rotkäppchen, viele verschiedene Bastelbögen mit z. B. Hampelmännern und gefertigtes Spielzeug, wie dem Angel-Lotto oder dem Märchen-Lotto. Passend zur Adventszeit war eine Weihnachtskrippe aus Papier mit dem dazugehörigen Bastelbogen ausgestellt.

Am 1. Advent wurde auch die geplante Klöppelvorführung nachgeholt

Diese musste im November wegen Krankheit verschoben werden. Gesa Rauch klöppelte filigrane Weihnachtssterne. Ihre Fingerfertigkeit wurde von den Besuchern sehr bewundert.

Großen Andrang gab es dieses Jahr wieder am 2. Adventssonntag. Der Kinderchor Notenknacker ließ mit ihren hellen Stimmen moderne und traditionelle Weihnachtslieder erklingen. Bei „Oh Tannenbaum…“ fielen viele Zuhörer mit ein.

Danach konnten die begeisterten Kinder Fingerspiele, wie Himmel und Hölle und Papierflieger selbst bastelten. So flogen die Flieger um die Wette und ein Papierfrosch stellte Sprungrekorde auf.
Bei Kaffee und weihnachtlichem Gebäck schwelgten die Gäste in alten Erinnerungen.

Die letzte Möglichkeit, die Kinderträume aus Papier zu bewundern, haben Sie am 05.02.2023 von 14–17 Uhr. Der Förderkreises Heimathaus Alte Mühle freut sich auf viele Besucher und wünscht Ihnen ein gesundes Neues Jahr 2023.

Der Eintritt ist frei. Weitere Infos unter DorotheeSchacht@web.de oder 05335 5861.

Comments are disabled.