Hühner im Kindergarten zu Gast

Kindergarten Immenrode

Die Kinder (hier aus der Igelgruppe) haben sich schnell mit den Hühnern angefreundet


Fünf Hühner, drei braune und zwei weiße, waren über vier Wochen zu Gast im Evangelischen Kindergarten in Immenrode

Über die Initiative „Hühnerbande aus Neuerkerode“ von der Evangelischen Stiftung wurden die Hühner mit mobilem Stall und dazugehörigem Equipment wie Stroh, Futter und Heu angeliefert. Die fünf zahmen Hennen hatten einen großen Auslauf mit einer grünen Wiese. Ziel ist es, den Kindern den Bezug zum Lebensmittel “Ei” näher zu bringen, wie Kita-Leiterin Brigitte Taeschner erläutert.

Jeweils eine Woche hat eine der vier Gruppen die Hühner betreut

Die Kinder erfahren so, wo unsere Lebensmittel herkommen. Die Kleinen übernehmen die tägliche Pflege und die Verantwortung. Einmal die Woche wurde der Hühnerstall gemeinsam gemistet.

Bereits am Morgen führt der erste Weg, zusammen in Begleitung mit einer Erzieherin, zu den Hühnern. Sie lernen was artgerechte Haltung bedeutet, lernen über die Lebensweise von Hühnern, was sie brauchen, was sie fressen, wie sie sich anfühlen und wie man richtig mit ihnen umgeht.

Es musste täglich gefüttert werden, es gab Körnerfutter und Gemüsereste, frisches Wasser und natürlich wurden die Eier eingesammelt. Mit den gefundenen Eiern, immer drei bis vier am Tag, wurde gemeinsam Waffeln oder Kuchen daraus gebacken oder Rührei zum Frühstück gemacht. Am Wochenende haben die Erzieherinnen immer die Pflege der Tiere übernommen.

Insgesamt 83 Kinder, aufgeteilt in drei Gruppen von zwei bis sechs Jahren sowie eine Hortgruppe von einem bis drei Jahre mit 15 Kindern, besuchen den Evangelischen Kindergarten.

Homepage Kindergarten Immenrode

Comments are disabled.