Grillninjas zu Gast in der Grundschule Sudmerberg

Grillninjas

Es wurde zusammen der Salat zubereitet


Nach langer Corona-Pause gingen die GRILLNINJAS® mal wieder auf Tour

Mit den Kindern der vierten Klassen wurden Salate zubereitet und Bratwürste gegrillt. Die GRILLNINJAS® sind eine bundesweit tätige, gemeinnützige Initiative der freien Kinder- und Jugendhilfe. Für Kinder vom Vorschulalter an bis hin zu Jugendlichen führen sie altersangepasste Veranstaltungen durch, bei denen die Teilnehmer/innen aktiv einfach im Alltag umsetzbare Tipps zu gesunder Ernährung erleben und Lebensmittel und deren gesunde Verwendung kennenlernen.

Gibt es etwas Schöneres, als im Sommer gemeinsam mit Familie und Freunden zu grillen? Schon mit kleinen Änderungen lässt sich auch beim Grillen ein vollwertiges und gesundes Essen zaubern, ohne dass exotische Zutaten oder teure Ausrüstung benötigt werden. Aus einem Pilotprojekt im Frühjahr 2019 in der Grundschule Immenrode entstand eine bundesweite Bewegung mit Veranstaltungen in Kindergärten, Schulen, Behinderteneinrichtungen, Stadtjugendpflegen und anderen Trägern und einem inzwischen auf über 30 Personen angewachsenem Team.

Eingebettet in schulische Projekttage/-wochen oder anderweitige Rahmenprogramme zur gesunden Ernährung bringen wir über die Kinder gesunde Ernährung selbst in Familien, die sonst nur schwer zu erreichen sind. Ohne Dogmen und ohne erhobene Zeigefinger. Aber mit ganz viel Spaß. So können die Kinder mit nach Hause nehmen, dass selbst kleine Veränderungen einen Unterschied machen und dass sogar beim Grillen ohne Aufwand und erhöhte Kosten für jeden gesundes und leckeres Essen umsetzbar ist. Zur ausgewogenen Ernährung gehört frisches, saisonales Gemüse, lieber weniger, dafür aber hochwertiges echt Bio. Und Fleisch von Tieren, die vernünftig gehalten werden. In gut drei Stunden gab es auf dem Schulhof ein volles Programm.

GrillninjasChefkoch Hakem und Bettina Günther, die pädagogische Mitarbeiterin in der Sudmerbergschule, hatten alles zusammen mit den 20 Kindern gemeinsam vorbereitet. Hergestellt wurde ein vegetarischer Flammkuchen, der Teig wurde mit Dinkel- und Weizenmehl sowie Olivenöl hergestellt. Außerdem wurde ein Wokgemüse, bestehend aus Jungzwiebeln, Rapsöl, Karotten, Pilzen und Paprika sowie ein veganer Bratwurstspieß mit Paprika zubereitet. Anschließend wurde gemeinsam gegessen. Zum Nachtisch gab es ein Obst-Crumble und hausgemachtes Frucht-Eiscreme sowie ein Mangoeis.

Für Schulen ist der Besuch kostenlos, der Veranstalter braucht nur das Begleitpersonal, Aufsichtspersonen sowie Wasser und Strom zu stellen.

Anmeldungen sind unter GRILLNINJAS® oder per Mail: hallo@grillninjas.de möglich.

Homepage Grillninjas

Comments are disabled.