JHV 2021 – TV Germania Wiedelah

Turnverein Germania Wiedelah

Ehrungen, von li: Paul Kunze, Elke Binder und Günter Schecke, hinten Uli Bock.


Zur Jahreshauptversammlung 2019/2020 hatte der Turnverein Germania Wiedelah in diesem Jahr coronabedingt in die Turnhalle eingeladen

Haupttagesordnungspunkt waren die Ehrungen von langjährigen Mitgliedern, bedauerlicherweise waren nicht alle gekommen.

Für 10 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt:
Andreas Habraschka, Jan-Georg Habraschka, Charline Derer, Ole Zumbusch

Für 20 Jahre:
Regine Daubner, Diane Hilse und Hans-Joachim Michaelis.

Für 40 Jahre: Elke Binder
für 60 Jahre: Paul Kunze und
für 70 Jahre: Günter Schecke

Der 1. Vorsitzende Uli Bock teilte in seinen Jahresrückblicken mit, dass der Verein ganz gut durch die Coronazeit gekommen ist, da die Mitglieder und die Übungsleiter erhalten geblieben sind. Gemeinsam wird der Verein durch die vierte Welle kommen und er hofft, dass es solche massiven Einschränkungen nicht mehr geben wird.

Die notwendigen Lehrgänge zur Verlängerung der Übungsleiterlizenzen konnten in der Coronazeit nicht angeboten werden. Die Lizenzen wurden ohne weitere Bedingungen vom Kreissportbund bis 2022 verlängert.
Es gab wieder eine Laufbahnabsenkung,  einen Termin mit der Stadt hat der 1. Vorsitzende anberaumt. Eine Reparatur erfolgte bislang nicht. Die Verletzungsgefahr für die Kinder ist aber groß, so wird Uli nochmals mit der Stadt darüber kommunizieren.

Von der „Harzenergie“ hat der TVG im vergangenen Jahr aus dem „Ehrenamtsfonds“ eine Spende in Höhe von 500 Euro erhalten. Hiervon wurden Geräte für das Leichtathletiktraining beschafft.

Anfang 2019 hatte der TV Germania Wiedelah 390 Mitglieder, Ende Dezember 2020 lag der Mitgliederbestand bei 404.
Die Wahl der Kassenprüfer viel auf Melanie Kunze und Charline Derer.

Berichte der Übungsleiter

Jumping-Fitness – Nadine Matthes (montags 17:15 bis 18:15 Uhr)
Die Teilnehmerzahl ist konstant geblieben. Während der Coronazeit wurde Online-Training durchgeführt und die Trampoline an die Kursteilnehmer herausgegeben, seit Mai finden die Stunden wieder in der Turnhalle statt.

Männerturnen – Uli Bock (montags 18:15 bis 19:45 Uhr)
Das Männerturnen läuft weiterhin gut, so dass sogar zwei neue Sportler dazugekommen sind.

Tischtennis – Christof Gottwald (montags 20:15 bis 22:00 Uhr)
Vor Corona 2019 waren meist zwischen 6 und 8 Spieler anwesend, drei Zugänge sind zu verbuchen. Ob die Saison gespielt werden kann, ist aber noch offen.

Freizeitsportgruppe „Fußball“ – Christof Gottwald (dienstags 20:00 bis 21:30 Uhr)
Auch hier konnten zwei neue Mitglieder dazugewonnen werden, so dass meist zwischen sieben und neun Spieler dabei sind.

Gymnastik-Damen – Diane Lutz (14:00 Uhr Dienstag und Donnerstag im Wechsel)
Die Seniorengruppe ist immer gut besucht und allgemein ist man froh über die Nachmittagszeit.

Body-Art, Diane Lutz (freitags 18:00 bis 19:00 Uhr)
Body Art, Pilates, Yoga-Elemente werden hier angeboten. Leider ist die Stunde sehr schlecht besucht, da am Wochenende wohl oft andere Termine anstehen.

Step-Aerobic – Melanie Kunze (dienstags 18:00 bis 18:45 Uhr)
Step-Aerobic und Cardiotraining wechseln sich hier ab und es wurde, wenn wetterbedingt möglich, draußen trainiert.

Bodystyling (Bauch-Beine-Po) Iris Stützer-Bock (dienstags 18:45 bis 20:00 Uhr)
Die Teilnehmer (meist 6 bis 8 Frauen) haben auch hier – wenn möglich – draußen trainiert.

Kinderturnen Mutter/Kind-Gruppe, Bettina Geiser (mittwochs 15:00 bis 16:00 Uhr)
Nach der langen Durststrecke durch Corona, wird das Turnen wieder sehr gut angenommen, sodass bei den 3- bis 6-Jährigen oft 20 Kinder dabei sind.

Eltern-Kind-Gruppe, Bettina Geiser (donnerstags 9:30 bis 10:30 Uhr)
Die Gruppe der 1- bis 3-Jährigen ist auch hier gut besucht.

Outdoorfitness – Rebecca und Leon (mittwochs 18:00 bis 19:00 Uhr)
Vor einem Jahr wurde diese Gruppe neu gegründet. Hier wird mit dem eigenen Körpergewicht Fitnesstraining im Freien betrieben. Mittlerweile sind schon 14 Teilnehmer dabei, Männer und Frauen gleichermaßen im Alter von 25 bis 62 Jahren. Da es so gut läuft, könnte man sich vorstellen, auch noch eine zweite Gruppe anzubieten.

Kinder-Leichtathletikgruppe – Uli Bock (freitags 15:30 bis 16:30 Uhr)
6- bis 10-jährige kommen hier regelmäßig gerne zum Sport und mit meist 20 Kindern ist diese Gruppe gut belegt. Es fehlen leider Wettkämpfe, trotzdem sollen die Kinder dort wieder herangeführt werden, Iris und Charline helfen hier mit.

Leichtathletikgruppe – Michael Kapaun (freitags 16:30 bis 18:30 Uhr)
Die über 10-jährigen Leichtathleten sind meist mit 23 Sportlern vertreten. Deshalb braucht es drei bis vier Übungsleiter, die jeder mit ihrem eigenen Stil die Stunden durchführen, was bei den Kindern gut ankommt.
Problem ist, sie an Wettkämpfe heranzuführen. Es wird überlegt evtl. eine zweite Stunde dienstags draußen anzubieten, um auf Wettkämpfe intensiver vorbereiten zu können. Ein Wettkampf soll in 2022 hier ausgerichtet werden.

Nordic-Walking – Iris Stützer-Bock (dienstags, sonntags)
Seit 19 Jahren bietet der Verein diese Sportart bereits an, am Dienstag sind meist drei und sonntags 5 bis 6 Teilnehmer dabei.

Jumping-Fitness – Alina Schönfeld (freitags 19:00 bis 20:00 Uhr)
Unter Corona wurde von Alina online Bauch-Beine-Po angeboten, was auch gut angenommen wurde, nun wird aber wieder mit dem Trampolin gearbeitet.

Ortsvorsteher Hans-Joachim Michaelis bedankte sich beim Verein für seine gute Arbeit, die durch Corona sehr schwierig war und bleibt. Er hob hervor, dass der Mitgliederbestand gehalten wurde, was bei vielen Vereinen leider nicht der Fall ist.

Homepage: Turnverein Germania Wiedelah

Comments are disabled.