Transparente „Achten Sie auf Kinder“ aufgehängt

Achten Sie auf Kinder

Christian Bothe, Daniela Frede, Peter Scheffel, Ralf Buchmeier und Marco Friedrich


Rechtzeitig zu Schulbeginn und Einschulung der Erstklässler wurden die zwei Transparente „Achten Sie auf Kinder“ in Sudmerberg auf der Vienenburger Straße aufgehängt

Ralf Buchmeier, Kontaktbereichsbeamter der Polizeiinspektion Goslar,  Peter Scheffel, 1. Vorsitzender der Verkehrswacht Goslar Stadt und Land und die drei Schulweghelfer Daniela Frede, Christian Bothe und Marco Friedrich befestigten die Transparente gut sichtbar am Straßenrand.
Erfreut sind die Grundschule Sudmerberg, die Verkehrswacht sowie die Polizei, dass bereits zehn Helfer als Schulwegbegleiter gefunden wurden. Seit zwölf Jahren begleiten Schulweghelfer die Schulkinder und Kindergartenkinder an der Ampel auf der Vienenburger Straße zwischen Ohlhof (Windsor Brücke) über die B 241 in Richtung Sudmerberg.

Zum jetzigen Schuljahreswechsel hatten einige Helfer den Schulweghelferdienst verlassen, weil die Kinder nun eine andere Schule besuchen. Von Beginn des neuen Schuljahres an bis zwei Wochen nach den Herbstferien stehen die Helfer von 7:25 Uhr bis 7:50 Uhr immer zu zweit an der Ampel. Außerdem werden die Autofahrer und Berufspendler zu Beginn des neuen Schuljahres wieder sensibilisiert, an dieser Stelle langsam zu fahren.

Der Dienst wird von Marco Friedrich koordiniert, etwa neun Dienste wird jeder Schulweghelfer übernehmen. Fast alle Schulweghelfer haben Kinder an der Grundschule in Sudmerberg, Eva Mehliß und Marcus Wendt allerdings sind schon im siebenten Jahr ehrenamtlich dabei, obwohl beide keine Kinder mehr an der Schule haben.
Beide stellten sich zusammen mit Peter Scheffel für ein Foto zur Verfügung.

Es wurde auch beobachtet, wie in kürzester Zeit einige Erwachsene die Ampel entweder zu Fuß oder mit dem Fahrrad bei Rot überquerten. So etwas evtl. sogar vor den Kindern zu machen, widerspricht der gesamten Verkehrserziehung und ist kontraproduktiv.

Zu Schulbeginn kamen 27 ABC-Schützen neu in die Grundschule, wovon viele aus Ohlhof kommen. Schüler- und Schülerinnen die zur Grundschule Jürgenohl oder Schillerschule sowie in den Kindergarten wollen, benutzen die Ampel in Richtung Ohlhof.

Die Jacken sowie die Kellen für die Schulwegbegleiter werden immer von der Verkehrswacht gestellt. Die Neuzugänge wurden natürlich vor Schuljahresbeginn fach- und sachkundig von der Verkehrswacht in die Tätigkeit eingewiesen, diese dauert etwa zwei Stunden. Die Polizei, die Verkehrswacht und die Grundschule ist erfreut, dass sich genug Schulwegbegleiter gemeldet haben, denn seitdem sie dort an der Ampel stehen, ist kein Unfall mehr passiert.

Homepage: Verkehrswacht

Comments are disabled.