SG Langelsheim hielt JHV ab

JHV-SG Langelsheim

Astrid Rothhardt und Anton Ollhoff verabschieden Ilse Süßschlaf nach 22 Jahren als Damenleiterin


Nicht im heimischen Langelsheim, sondern in die Festhalle Wolfshagen wurde nach zweijähriger Pause zur JHV durch die SG Langelsheim eingeladen

Für die 1. Vorsitzende Astrid Rothhardt war es die „Feuertaufe“, denn eine Woche vor Pandemiebeginn wurde sie damals gewählt. Sie konnte den Bürgermeister der Stadt Langelsheim Ingo Henze und Ortsbürgermeister Hartmut Richter begrüßen.

Ingo Henze warb in seinen Grußworten für einen Stadtkönigsball im neuen Stadtgebiet nach der Fusion mit Lutter, denn neben den fünf Ortschaften aus Langelsheim sind mit dem KKS Hahausen, SV Alt Wallmoden und dem Schützenverein Lutter drei neue Vereine hinzugekommen.

Nach zwei Jahren Pause wartet die Bevölkerung darauf, vom 24. bis 26. Juni Schützenfest zu feiern. Nach drei Jahren wird es dann auch endlich wieder neue Könige geben.

Vor zwei Jahren wurde erstmals in der Geschichte eine Frau und außerdem ein ganz junger 2. Vorsitzender gewählt

„Wir haben uns auf die Herausforderungen dieser Ämter gefreut und waren voller Tatendrang. An diesem Abend, 6. März 2020, hat noch keiner ahnen können, dass Herausforderungen und Probleme einer ganz anderen Art später auf den Vorstand zukommen würden. Der Trainingsbetrieb musste über lange Zeit eingestellt werden, keine Wettkämpfe konnten durchgeführt oder beendet werden, es gab keine Zusammenkünfte und auch keine geselligen Veranstaltungen“, so die 1. Vorsitzende.

Modernisierung der Schießsportanlagen und Umbau des Schützenhauses

Der neue Aufzugschacht am Schützenhaus in Langelsheim

Am 15. Januar 2021 stimmten die Mitglieder der SG Langelsheim schriftlich über die geplante Modernisierung der Schießsportanlagen und zur Barrierefreiheit ab. 77 Mitglieder stimmten dafür und 16 dagegen.

Schatzmeister Hartmut Richter gab einen Zwischenbericht über den Stand der Umbaumaßnahen im Schützenhaus. „Die Sanierung und der Erweiterungsbau des Schützenhauses und Schießanlage kostet 433.000 Euro, es wird finanziert aus Fördermitteln und Spenden, es ist bemerkenswert wie viel Geld aus vielen Töpfen geflossen ist, so ist keine Kreditaufnahme vorgesehen“, so der Hauptorganisator des Projektes.

Gerade wird der Aufzugschacht fertiggestellt, in dieser Woche wurde alles fertig gegossen. Der barrierefreie Umbau geht in die Schlussphase, aber das Osterschießen am 16. April muss leider wegen der Baustelle noch abgesagt werden. Hartmut Richter dankte Erwin Rothhardt für seinen Einsatz bei den Baumaßnahmen.

Die 10-Meter-Anlage mit zwölf elektronischen Ständen ist bereits abgeschlossen

„Es ist eine der modernsten und variabelsten 10-Meter-Schießanlagen deutschlandweit – wenn nicht sogar weltweit geworden“, dieses Zitat vom Geschäftsführer der Firma Anschütz beschreibt diese Anlagen in einem Satz. Darüber hinaus können hier auch die Lichtschützen ihren Trainingsbetrieb und Wettkämpfe bestreiten.
Einmalig ist die dritte Variante der Schießsportausübung, die sich ebenfalls voll integriert. Die Technik für das Schießen von sehbehinderten und blinden Menschen ist einmalig. Diese besondere Technik wird auch auf allen zwölf Ständen angeboten.
Das technisch aufwendige System hierfür halten die Langelsheimer Schützen für Interessierte bereit. In wenigen Sekunden ist das Stecksystem umgerüstet.

Vor den Vorstandswahlen konnten die 1. und der 2. Vorsitzende die langjährige Damenleiterin Ilse Süßschlaf verabschiedet werden. Seit 2020 hat sie als erste Frau bei den Damen jeden Montag den Schießabend geleitet.

Lang war die Liste der Vorstandswahlen:
Anton Ollhoff (2. Vorsitzender)
Hartmut Richter (Schatzmeister)
Jörg Knoke (1. Schießsportleiter),
Nadine Knoke (1. Damenleiterin)
Hartmut Körner (Leiter der Schützenabteilung)
Andreas Schultze (Pistolenabteilung und stellvertr. Schießsportleiter)
Hans-Ulrich Ernst (Leiter der Altersabteilung)
René Minola (1. Jugendleiter)
Daniela Ludwig, Stefan Ehli, Dirk Herzberg (alles Beisitzer)
Thomas Bothe (stellvertr. Schriftführer)
Kimberly Blume (Beisitzerin und 1. stellvertr. Jugendleiterin)
Marcel Schumann (2. stellvertr. Jugendleiter und Waffenwart)
Peter Knocke und Jens Wiemann (Kassenprüfer)
Peter Knocke, Gerhard Süßschlaf und Wolfgang Klauenberg (Ehrenrat)
Die Position der stellvertretenden Damenleiterin konnte nicht besetzt werden.

Homepage SG Langelsheim

Comments are disabled.