JHV – SPD-Ortsverein Langelsheim

JHV SPD Langelsheim

Dr. Alexander Saipa, Hermann Schlüter, Martin Schilff, Harald Schröder, Günter Fiebig, Dunja Kreiser, Carsten Bauerochse und Michael Bachmann


Erste gemeinsame Jahreshauptversammlung nach der Fusion im VfR-Clubheim

Am 19. November des vergangenen Jahres stimmte der SPD-Ortsverein Langelsheim einstimmig für die Fusion mit der SPD-Lutter, diese stimmten am 16. Februar, auch einstimmig für die Fusion beider Ortsverbände. Auf der ersten gemeinsamen Jahreshauptversammlung im VfR-Clubheim wurde nun gemeinsam ein neuer Vorstand gewählt. Corona bedingt waren nur 30 Mitglieder, davon sechs Frauen und 24 Männer anwesend, zahlreiche zu ehrende und zu wählende Vorstandsmitglieder zählten dazu.

Der neue Ortsverband hat nun 185 Mitglieder, 140 aus Langelsheim und 45 aus Lutter. Drei Rechenschaftsberichte gab Finanzreferent Andy Diebow ab, er verzichtete anschließend auf eine Wiederwahl und wurde für seine Arbeit mit einem Präsent gedankt.

Der neue Vorstand setzt sich zusammen aus:
Michael Bachmann (Langelsheim) – Vorsitzender
Karin Rössler- Brandt (Lutter) und Heiko Zieroth (Langelsheim) – beide stellvertr. Vorsitzende
Dr. Siegfried Kingebiel (Wolfshagen) – Finanzreferent
Britta Starke (Alt Wallmoden) – Schriftführerin
Alexandra Damke (Neuwallmoden), Jan Düerkop (Nauen), Beate Lehmann (Astfeld), Tobias Neumann (Lutter), Anna Schumann (Bredelem), Marcel Weinhold (Langelsheim) – alles Beisitzer.

Die neue Bundestagsabgeordnete Dunja Kreiser konnte von einem strahlenden Montag nach der absoluten Mehrheit im Saarland berichten, sie hoffe auf weitere Erfolge. Kreiser lobte die hohe Solidarität der Deutschen Bevölkerung für die Flüchtlinge und sie hofft, dass viele Wohnungen zur Verfügung gestellt werden, denn die Hallen in den Großstädten sind schon überfüllt. Die organisierten Hilfsorganisatoren sind gut aufgestellt um sich um die Frauen mit Kindern zu kümmern.

Die Basisarbeit der SPD ist die Kommunalpolitik, deshalb müssen die Kommunen mit Förderprogrammen im ländlichen Raum unterstützt werden. Im Bundestag ist Dunja Kreiser Mitglied im Ausschuss für Inneres und Heimat.

Für den neuen Landrat Dr. Alexander Saipa gibt es gerade nur zwei Themen

Corona und die Flüchtlinge aus der Ukraine. Bald werde die Maskenflicht fallen, er wird ein Vorbild sein und sie weiterhin tragen.

Aus der Ukraine sind bisher 700 Flüchtlinge im Landkreis registriert, es gibt aber auch einige unbekannte im Landkreis. Die Flüchtlinge brauchen Wohnungen und keine Ferienwohnungen, denn dort müssten sie bald wieder raus. Es ist ein Kraftakt, alle Kinder in Schulen und Kindergärten unterzubringen, er werde sich dafür einsetzen, dass die Kinder auf alle Schularten aufgeteilt werden.

Der SPD-Kandidat für den WK 13 – Goslar, Christoph Willeke aus Bad Harzburg, stellte sich vor

Sein Ziel ist das Zusammenhalten der Kommunalpolitik vor Ort. Niedersachsen muss zukunftsfähig bleiben und die Bildung muss gefördert werden, außerdem muss es schnellere Verfahren geben, so darf eine Windkraftgenehmigung keine acht Jahre dauern.

Einen Rückblick seit der vergangenen Versammlung gab Michael Bachmann

Neben der Fusion in Lutter sowie die Kommunalwahl und Bundestagswahl gab es zahlreiche Aktivitäten. Das Ergebnis der Kommunalwahl konnte sich sehen lassen, es wurde knapp die absolute Mehrheit verfehlt und zusammen mit der FDP wurden stabile Verhältnisse geschaffen.

Zwölf Mitglieder konnten für langjährige Mitgliedschaft geehrt werden:
Alfred Bauerochse und Paul Steffen (beide 60 Jahre)
Renate Heine, Günter Fiebig und Harald Schröder (alle 50 Jahre)
Gudrun Schwarze, Hermann Schlüter und Heinz-Jürgen Vollbrecht (alle 40 Jahre)
Carsten Bauerochse, Rosemarie und Peter Eggers sowie Martin Schilff (alle 25 Jahre)

Zu Revisoren wurden Carsten Bauerochse und Andy Diebow gewählt. Die Delegierten für Parteitage und Konferenzen sind Michael Bachmann, Mara Maibaum, Tarik Ergun und Alexandra Damke.
Das Mitglied Detlef Körner gab eine Empfehlung an den Vorstand, nach dem Verhalten von Altkanzler Gerhard Schröder, den Ausschluss aus der SPD zu unterstützen. Das Energiepaket der Bundesregierung ist keine Entlastung für die Rentner in Deutschland, dieses kritisierte Reinhold Eberhardt. Die SPD-Fraktion hat nun einen Raum für Sitzungen im Business-Park angemietet, berichtete der Vorsitzende.

Homepage SPD Langelsheim

Comments are disabled.