Jung und Alt setzen gemeinsam Zeichen zum Friedensfest

Friedens

Lutz Hellmann und Horst Spaan lassen die Friedenstauben steigen


Zum Friedensfest bei bestem Sonnenschein hatte das Seniorenheim Haus Abendfrieden in den Garten eingeladen

Mit dabei war die Klasse 9a mit ihrer Klassenlehrerin Sabine Rehse der AGG aus Oker, die zum Haus Abendfrieden eine große Freundschaft unterhält. Teresa Hellmann vom begleitenden Dienst erinnerte in der Begrüßung, dass vor 77 Jahren der 2. Weltkrieg endete und nun schon 77 Tage der Krieg in der Ukraine tobt. Es macht uns betroffen und ängstlich, aber wir sind dagegen machtlos.

Stellvertretend mit der AGG wollen wir ein Zeichen setzten, den Krieg wahrnehmen und gemeinsam diese Aktion im Garten gestalten. Für Lehrerin Sabine Rehse ist es schrecklich, da wir noch nie einen Krieg erlebt haben. An der AGG wurden zwei Friedensprojekte im März durchgeführt, es wurden Friedenskerzen hergestellt, Hilfsaktionen durchgeführt und Kuchen gebacken, der Erlös wurde für die Ukraine gespendet. Außerdem wurden Friedensbotschaften auf den Straßen in der Goslarer Fußgängerzone gemalt.

Friedens
Vorträge der Klasse 9a aus der AGG Oker

Es wurden von einzelnen Schülern Friedensgebete vorgetragen, so von Luce Wägeling: „Keine Autokratie, keine Zensur, Mitgefühle und Liebe.“

Für Angelina Schneider bedeutet Frieden: „Geliebte Kindheit, Privatsphäre, keine Unterdrückung, Zukunftspläne und keine Angst.“

Frieden bedeutet für Elina Leide: „Keine Diktatur, keine Gewalt, kein Hunger, kein Leid und Menschenrechte.“

Friedens
Holztauben werden verteilt

Stefanie Peters vom begleitenden Dienst trug das Friedensgebet „Ein bisschen mehr Frieden“ von Peter Rosegger und „Werkzeug deines Friedens“ von Franz von Assisi vor. Zahlreiche Holztauben wurden an die Bewohner verteilt, diese hatte Hermann Giesecke selbst hergestellt und gespendet. Anschließend gab es echte Friedenstauben von Dieter Meyer aus Jerstedt zu sehen, sie wurden von Lutz Hellmann und Horst Spaan in die Lüfte gelassen und alle hoffen, dass die Tauben wieder gut nach Hause finden.
Zum Abschluss wurde das 40 Jahre alte Lied von Nicole gesungen „Ein bißchen Frieden“. Der Wunsch aller, dass der Krieg in der Ukraine bald wieder aufhört.

Homepage Haus Abendfrieden

Homepage AGG Oker

Comments are disabled.