Kleiner Erste-Hilfe Schnupperkurs


Im Rahmen der Ferienpassaktion der Jugendpflege Goslar hatte das Jugendrotkreuz Goslar zu einem kleinen Erste-Hilfe Schnupperkurs eingeladen.

An einem Nachmittag wurden die Kinder spielerisch durch Selbsterprobung an die Grundlagen der Ersten Hilfe herangeführt. Es wurden mit den Betreuern verschiedene kindgerechte Notfallszenarien und das Einbinden in gruppendynamische Spiele geprobt. In verschiedenen Situationen und Aktionen konnte zudem die Arbeit des Jugendrotkreuzes hautnah kennengelernt werden. Der DRK-Jugendgruppenleiter Philip Werner konnte 16 Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren in den Räumen des DRK-Kreisverbandes begrüßen.

Die Teilnehmer wurden in drei Gruppen aufgeteilt. Das RTW wurde den Kindern vorgestellt, als Verletzter diente ein großer weißer Bär. In der anderen Gruppe wurden Verbände von Kopf bis Fuß angelegt. Bei der dritten Station wurde die stabile Seitenlage geübt, hier hieß es die Angst zu verlieren einen Patienten anzufassen. Im Anschluss an den Erste-Hilfe Kurs wurde gemeinsam gegrillt.

Das Jugendrotkreuz bedankt sich beim 1. Vorsitzenden Mario Tippe vom Stadtteilverein Jürgenohl-Kramerswinkel, er spendete 150 Euro für die Veranstaltung. Jeder Teilnehmer erhielt noch eine BOX mit Verbandsmaterial und eine Bastelanleitung zum Bau eines Krankenwagens.
Im ganzen Stadtgebiet soll im Rahmen des Stadtjubiläums versucht werden, 1100 Kindern und Jugendlichen die Erste-Hilfe Kurse näher zu bringen.

Comments are disabled.