Konzert mit den neuen Instrumenten für die Sponsoren

Konzert für die Sponsoren der Instrumente

Mit Boomwhackern, Soundbellos und Touchbellos Gemeinschaft stärken – Im Musikraum der Grundschule Sudmerberg fand ein besonderes, kleines Konzert statt

Als großes Dankeschön spielten die Schülerinnen und Schüler der zweiten und dritten Klassen einige kleine Musikstücke auf ihren neuen Instrumenten für die Sponsoren.
Zur Übergabe waren die Vertreter der Volksbank Nordharz, Markus Creydt (Vorstand) und Dagmar Kleudgen (Öffentlichkeitsarbeit), Hand in Hand Sudmerberg (Anton und Natalia Riefert, Leslie Siewert) und Pascal Bote als privater Sponsor vertreten.
Die Löwen Apotheke Oker (Martina Kloppenburg), Bestattungsinstitut Klotz Oker (Detlef Peinemann) und die VGH Versicherung Sudmerberg (Sven Overbeck) waren nicht anwesend, gehören aber auch zu den Sponsoren.

Die Boomwhackers, Soundbellos, Touchbellos, Tischglocken, Klangbausteine und Tipolino-Sticks, sind nicht nur Rhythmusinstrumente, sondern können auch für Melodien verwendet werden. In ihrer Gesamtheit gesehen können diese Instrumente für ein gemeinsames Klassenmusizieren genutzt werden, bei dem jede Schülerin und jeder Schüler der Klasse Teil eines großen Klassenorchesters ist. Diese Gemeinschaft lag am Mittag sozusagen in der Luft, als ein Teil der Sponsoren zu Besuch kamen, um sich die Instrumente anzuschauen.
67 Schülerinnen und Schüler spielten konzentriert und voller Freude auf ihren neuen Instrumenten zusammen mit der Schulleiterin Tatjana Lichter. Denn es heißt immer so schön: „Musik macht glücklich“.

Nicht nur zum Musizieren sind diese Instrumente ein echter Gewinn für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Sudmerberg, die mit Begeisterung in nur kurzer Zeit mit ihrer Musiklehrerin Tanja Przyklenk einige kleine Stücke einstudiert hatten. So fördern die Instrumente auch das Miteinander, die Sprachentwicklung, die Konzentration, das aufeinander Achtgeben, den Mut, beeinflussen die Emotionen und das Rhythmusempfinden.

Sie können auch gleichermaßen die verlorengegangene Gemeinschaft, die in zwei Jahren unter Coronahygienebestimmungen sehr gelitten hat, durch Freude am Musizieren wiederaufleben lassen. Die durch die Coronazeit entstandenen sozialen Defizite könnten aktiv musikalisch-spielerisch wieder ausgeglichen werden.

Das Lehrerkollegium und die 114 Kinder der Grundschule Sudmerberg sagen recht herzlichen Dank, besonders an die Elternvertreterinnen und Elternvertretern des Schulvorstandes, die es durch ihr besonderes Engagement der Grundschule Sudmerberg und damit den Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen möglich gemacht haben, mit diesen Instrumenten gemeinsam zu musizieren.

Die 1000 Euro Spende der Volksbank kommt aus den Reinerträgen der VR-Gewinnspargemeinschaft e.V., die für gemeinnützige und kulturelle Zwecke in der Region eingesetzt werden. Die Bank hat in der Vergangenheit immer wieder dazu beigetragen, dass Projekte für Kinder und Jugendliche in Schulen realisiert werden können.

Homepage Grundschule Sudmerberg

Comments are disabled.