Mitgliederversammlung – DLRG Ortsgruppe Schladen

DLRG Ortsgruppe Schladen

Wiebke Wagenführer, Heinrich Balke, Rainer Bartels, Heike Ahrens


Die Neuwahl des Vorstandes stand im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung der DLRG Ortsgruppe Schladen nach zweijähriger Pause im  Heinz Wendtroth DLRG Station

Als erster Vorsitzender wurde Rainer Bartels bestätigt. Die weiteren Vorstandsmitglieder sind: Heike Ahrens (Schatzmeisterin), Wiebke Wagenführer (stellvertretende Schatzmeisterin), Ingo Ahrens (technischer Leiter) Olaf Grüne (technischer Leiter Ausbildung), Marcel Schmidt (technischer Leiter Einsatz), Heinrich Balke (Referent Öffentlichkeitsarbeit), Karsten Ahrens (Beisitzer).

Als Kassenprüfer wurden Sabine Kähnert und Daniela Pupp gewählt. Als Delegierte für den Landesverband wurde Rainer Bartels und als Stellvertreterin Heike Ahrens, für den Kreissportbund und Bezirkstag wurden Ingo Ahrens und als Stellvertreter Marcel Schmidt gewählt.

Wiebke Wagenführer (Jugendwart) wird erst bei der Versammlung im Sommer bestätigt, diese wird draußen mit einem Spielenachmittag stattfinden.
Nur wenig berichten konnte der 1. Vorsitzende über die vergangenen zwei Jahre, denn das Anbaden, das Boßel-Turnier sind ausgefallen. Kleine Treffen fanden zwar statt, die waren mehr privater Natur und nicht aus der DLRG-Planung heraus.

Wasserrettungsdienste fanden 2020 am Tankumsee und in Großen Brode an der Ostsee 2021 statt, diese sind auch für dieses Jahr geplant.
In Zusammenarbeit mit dem Förder- und Trägerverein wurden Schilf und Büsche im Freibad geschnitten. Ein internes Boßeln der Ortsgruppe wurde im vergangenen Herbst durchgeführt.
Die Jugend hat die Kinderschwimmausbildung sowie das Schwimmen im Freibad und Hallenbad mit unterstützt.
Der DLRG Ortsgruppe gehören derzeit 158 Mitglieder an sowie eine Körperschaft.

Heike Ahrens gab den Bericht des technischen Leiters bekannt

Zehn Kinder nahmen an der Wassergewöhnung von vier bis acht Jahre teil. An drei Schwimmkursen nahmen 30 Kinder teil. Die Schwimmausbildung erreichten acht Kinder im Alter von 11 bis 18 Jahren.

In diesem Jahr sollen zwei Schwimmkurse vor den Sommerferien stattfinden und ein Kurs für den „Treff“ ist geplant.

Insgesamt 23 Schwimmprüfungen wurden abgelegt, aufgeteilt in 16 Seepferdchen, fünfmal Deutsches Jugendschwimmabzeichen in Bronze und zwei in Silber. Sieben Prüfungen wurden für das Deutsche Rettungsschwimmanzeichen in Silber unter Pandemiebedingungen abgelegt.

Insgesamt 120 Stunden wurde von der Wasseraufsicht mit acht Rettungsschwimmern geleistet. Im Freibad Thiede wurden von fünf Rettungsschwimmern 60 Stunden geleistet und im Hallenbad Thiede 70 Stunden mit vier Rettungsschwimmern.

Im vergangenen Jahr leisteten 25 Helfer Vereinsarbeit in der Organisation Bau/Pflege und Instandhaltung, Ausbildung und Schwimmausbildung mit 880 Stunden.

Jürgen Warnecke, Vorsitzender des Trägervereins lobte die gute Zusammenarbeit, „wir verstehen uns alle“, denn ohne DLRG geht im Freibad nichts, es ist ein Segen für die ganze Schladener Bevölkerung und Umgebung.
Das Anbaden ist am 14. Mai geplant.

Homepage DLRG Schladen

Comments are disabled.