LandFrauen Langelsheim feierten 70. Geburtstag

LandFrauen Langelsheim

Der geschmückte Eingang zum Hof Bockemüller wies auf den 70. Geburtstag der LandFrauen Langelsheim und das Sommerfest hin

LandFrauen LangelsheimAm 18. April 2021 wurde der LandFrauenverein Langelsheim stolze 70 Jahre alt. Die Pandemie erlaubte zu diesem Zeitpunkt jedoch keine größere Feier. Nun wurde das Jubiläum angemessen mit einem Sommerfest und Grillnachmittag gefeiert.

Die 1. Vorsitzende Christine Bockemüller konnte Bürgermeister Ingo Henze sowie 70 Gäste begrüßen, nicht nur LandFrauen, auch einige Ehemänner fühlten sich in der Runde wohl. Bürgermeister Ingo Henze dankte den LandFrauen für die über 70 Jahre mit den zahlreichen unterschiedlichen Angeboten. Besonders beindruckend sind die über 400.000 Mitglieder der organisierten LandFrauen, mehr als die beiden großen Volksparteien zusammen haben.

Christine Bockemüller gab einen kurzen Rückblick sowie einen Ausblick über die kommenden Angebote der LandFrauen

Am 18.April 1951 wurde von elf Frauen der LandFrauenverein Langelsheim gegründet. Der Jahresbeitrag betrug damals 3,20 DM, heute beträgt der Jahresbeitrag 30 Euro. Zur Vorsitzenden wurde Anna Weihe gewählt, ihr folgten Käthe Pfannenschmidt, Christa Ölmann, Barbara Bokemüller, Gisela Werner und Annemarie Lindenberg. Seit Januar 2020 wird der Verein von Christine Bockemüller als Vorsitzende geführt, ihre Schwiegermutter Marie Bockemüller gehörte zu den Gründungsmitgliedern der LandFrauen.

Dem Vorstand gehören Elke Mendel (Schriftführerein), Ilona Lange (Kassenführerin) und Ute-Gudrun Raimer (Beisitzerin) an. Die 82 Mitglieder kommen aus Langelsheim, Bredelem, Astfeld und Wolfshagen. „Die LandFrauen sind weiter bestrebt, Programme aufzustellen, die kulturelle und kulinarische Highlights haben, aber auch unser Bildungsauftrag erfüllen. Gäste sollten sich ebenso angesprochen fühlen wie unsere LandFrauen und Ziel ist es natürlich, Gäste irgendwann als Mitglieder begrüßen zu können“, so die 1. Vorsitzende.

In den vergangenen Jahren wurden die Gandersheimer Domfestspiele, das Grünkohlessen und erstmals in diesem Jahr der Osterbrunch in das Programm mit aufgenommen.
Am 14. September wird eine Halbtagesfahrt nach Fredelsloh in eine Kaffeerösterei unternommen, hierfür muss man sich bis zum 31. August anmelden.
Zum Herbstkranz-Basteln wird am 21. September nach Bredelem eingeladen.
Einen Vortag gibt es am 26. September von Ines Wehling „Der Weg (weg) vom Plastik.
Beim Erntedankfest am 2. Oktober werden die LandFrauen wieder im Heimatmuseum vertreten sein, mit welchen Leckereien die Damen am Start sind, wird noch nicht verraten.
Eine Staudenbörse ist wieder am Samstag, 8. Oktober, auf dem Birkenhof in Goslar.
„Wissenswertes zum Thema Schlaganfall“ heißt das Thema von PD Dr. med. Thomas Wittlinger am 10. Oktober.
Am 7. November referiert Dieter Fresemann über „Todesstreifen, Stacheldraht und Selbstschussanlagen.
Zum Grünkohlessen wird am 23. November eingeladen.
Zur Weihnachtsfeier am 5. Dezember gibt es eine besondere Vorlesung mit Lars Cohrs, ehemaliger Reporter von NDR 1 Niedersachsen.

Der Spruch der Landfrauen lautet: Bei aller Bildung, es ist unser oberstes Ziel: „Ein gutes Miteinander – Gemeinsam sind wir stark!“

LandFrauen LangelsheimEine kleine Überraschung gab es auch noch, jeder Gast erhielt ein Los, den 1. Preis gewann Gisela Düber, eine Tagesfahrt, den 2. Preis errang Ursula Wagner, eine Tour mit dem Alpaka in Grauhof, eine Fahrt über die Okertalsperre als 3. Preis gewann Helga Knein.

Für das leibliche Wohl sorgten viele selbstgemachte Salate sowie die Grillmeister Werner Lange und Gerd Theuerkauf mit Steak und Bratwurst. Musikalisches gab es von Sabine Gerbrich auf dem Akkordeon, einen Mix über 70 Jahre, viele Schunkellieder und Hits wie „Es war eine schöne Zeit“ von Marie Hopkins, „Es gibt kein Bier aus Hawaii“ und „Horch was kommt von draußen rein“.

Homepage LandFrauen Kreisverband Goslar

Comments are disabled.