Mit der Baumschwebebahn vom Großen Burgberg in das Kalte Tal schweben

Baumschwebebahn

Von dieser Montagebühne werden die Installationen durchgeführt


Eine weitere Attraktion im Kalten Tal  in Bad Harzburg: Die Baumschwebebahn

Zum Baumwipfelpfad, Baumwurzelpfad und zum Hochseilpark kommt jetzt die Baumschwebebahn als weitere touristische Attraktion im Kalten Tal dazu. Vom 461 Meter hohen Antoniusplatz auf dem Großen Burgberg können Gäste schon bald etwa 1000 Meter mit Tempo 15 durch sanfte Kurven und Baumkronen im Zick-Zack-Kurs in das Kalte Tal zum hinteren Ein-/Ausgang des Baumwipfelpfades schweben und die Natur genießen.

Nachdem im April die Stahlmasten mit Hilfe eines Hubschraubers auf Betonfundamente gesetzt wurden, wird jetzt zwischen den Masten das schlangenförmige Rohr, an dem die Sitzvorrichtung des Fly-Liner ist, montiert. Durch die Coronakrise verzögert sich die vorgesehene Fertigstellung, die für Mai 2020 geplant war. Die beigefügten Bilder zeigen Masten und das bereits teilweise montierte Rohr des rund 2,5 Mio. Euro kostenden Erlebnisprojektes.

Text/Fotos: Helmut Gleuel

 

Freizeit & Tourismus

Comments are disabled.