Neue 1. Vorsitzende bei den LandFrauen Lutter

Von li: Urkunde und viele Blumensträuße: Vera Mittendorf, Elisabeth Brunkhorst, Heike Wedde, Renate Geldmacher-Ternedde, Ulrike Illers


Einen Generationswechsel gab es bei den LandFrauen in Lutter

Nach 16 Jahren gab Renate Geldmacher-Ternedde aus Nauen den Vorsitz ab und Ulrike Illers aus Hahausen wurde auf der Jahreshauptversammlung als neue 1. Vorsitzende gewählt. Neue 2. Vorsitzende wurde die bisherige Schriftführerin Vera Mittendorf (Lutter), neue Schriftführerin ist nun Roselyne Mijatovic, ihre Stellvertreterin ist Margret Probst (beide Neuwallmoden), als Kassenwartin wurde Jutta Poppe (Neuwallmoden) als Stellvertreterin Ulrike Göbel (Lutter) gewählt. Neue Beisitzerin ist Brigitte Kruse-Flügel aus Sehlde.

Freudentränen gab es bei der ehemaligen Vorsitzenden Renate Geldmacher-Ternedde, als die Präsidentin des Niedersächsischen LandFrauenverbandes Hannover, Elisabeth Brunkhorst, die silberne Biene mit dem Niedersachsenwappen, an  die ehemalige Vorsitzende verlieh. Es ist die höchste Auszeichnung der Niedersächsischen LandFrauen, diese hatte der Ortsverein Lutter beantragt, aus Überzeugung hatte der Kreisverband Goslar und der Vorstand des Niedersächsischen LandFrauenverbandes vorher zugestimmt.
Die Präsidentin hielt die Laudatio über Renate Geldmacher-Ternedde und lobte die Arbeit und das Engagement für die LandFrauen, stets aktiv und flott unterwegs. Sei es auf der Grünen Woche, Dorffesten oder Tag des offenen Hofes.

„Sie sind das, was wir heute eine aktive Netzwerkerin nennen, sie haben die Augen und Ohren offen, schauen wo sie sich einbringen können, was man gut miteinander verbinden kann und wo sie Kontakte nutzen kann. Sie haben einen sehr guten Kontakt zu den Vereinen, Schulen und Kindergärten in der Umgebung“, so die Präsidentin.

Besonders die Betreuung der Senioren im Verein war eine besondere Herzensangelegenheit. Immer mit vollem Herzen und Verstand war die Geehrte dabei, ob bei der Mitgliederwerbung, Interessenvertretung, Netzwerken, Bildungsarbeit oder Öffentlichkeitsarbeit zudem war sie auch im Kirchenvorstand und Harzklubvorstand aktiv. Ehrenamtliche sind die Kleber in unseren Dörfern, ohne die LandFrauen, Feuerwehren, Schützen-und Sportverein, Kirchen und noch viele Mehr wäre es ganz schön still und leblos in unseren Dörfern, so die Präsidentin. Auch die Kreisvorsitzende der LandFrauen, Heike Wedde dankte den vielen Aktivitäten von Renate Geldmacher-Ternedde im Ort-und Kreisverband der LandFrauen.

Besonders bei den Kreislandfrauentagen, Staudenbörsen mit Puffer backen sowie auf den Bezirks- Delegiertentagen war sie immer anwesend und informieret sich. Lob gab es für die Mitgliederentwicklung im Ortsverband, wo anders gab es Austritte und in Lutter Eintritte.
„Vor 16 Jahren wurdest Du in das kalte Wasser geworfen und Dein Ehemann Rolf musste viel auf Dich verzichten“, so Ulrike Illers. Da beide gerne Fahrrad fahren, gab es als Abschiedsgeschenk eine große Kiste mit Präsenten, so einen Fahrrad-Rucksack mit Laptoptaschen, Rundfahrkarten von Hannover und Braunschweig, Schreibzeug, Süßes, Pflaster, Taschenlampe und Getränke.

Am 3. Juni soll das Jubiläum „75 Jahre Landfrauen Lutter“ gefeiert werden, die Uhrzeit und der Ort werden noch bekannt gegeben. Am 21. Juni geht es mit einem Bus zur Landesgartenschau nach Bad Gandersheim, die Anmeldungen werden bis 17. Mai entgegen genommen.
Foto: Von li: Urkunde und viele Blumensträuße: Vera Mittendorf, Elisabeth Brunkhorst, Heike Wedde, Renate Geldmacher-Ternedde, Ulrike Illers.

Comments are disabled.