Neues Karussell für den Spielplatz

(v.li): Hans-Joachim Bienert, Marvin Raecke, Julika Kleinsorge, Jila Segieth, Norman Heyke, Martin Mahnkopf, vorne: Anton (1 Jahr) und Nelemmik (7 Jahre)


Dank verschiedenen Spendern konnte ein Karussell für den Spielplatz am Vienenburger See angeschafft werden.

Bereits beim Vienenburger Seefest 2019 hatte der Lions Club Goslar/Bad Harzburg einen Stand auf dem Seefest, wo Geld für ein Spielgerät am Vienenburger See gesammelt wurde. Der Wunsch der Eltern war eine Matschanlage. Allerdings befindet sich jetzt schon eine im Freibad.
Da das bisherige Karussell in die Jahre gekommen war, entschied man sich für ein neues. Dieses hat Platz für bis zu 6 Kinder und ist aus Aluminium und Holz gebaut. Durch die Corona-Pandemie kam es zu einer Lieferverzögerung, nun aber stellte die Fachfirma das Gerät auf. Die Stadtverwaltung Goslar war für die Anschaffung zuständig und hat auch die TÜV-Untersuchung unternommen. Das neue Karussell kostet 5000 Euro, inklusive Einbau.

Zur Einweihung waren Norman Heyke, Vizepräsident des Lions Club Goslar/Bad Harzburg, zusammen mit dem Vorstand der Bürgergemeinschaft Vienenburg Martin Mahnkopf, Julika Kleinsorge, Jila Segieth, Hans-Joachim Bienert und Marvin Raecke an den Vienenburger See gekommen. Die Kinder Anton (1 Jahr) und Nelemmik (7 Jahre) nahmen das neue Karussell sofort in Beschlag und drehten einige Runden.
Neben der 1000 Euro Spende des Lions Club Goslar/Bad Harzburg wurde 2019 beim Neujahrsempfang im Burgsaal für das Spielgerät gesammelt, außerdem gab es eine Spende in Höhe von 500 Euro von der Tischlerei Jörg Schnevoigt aus Goslar sowie Einnahmen aus Veranstaltungen und Beiträgen von der Bürgergemeinschaft Vienenburg.
Der 1. Vorsitzende der Bürgergemeinschaft Vienenburg, Martin Mahnkopf dankt an dieser Stelle noch einmal allen Spendern, besonders auch jenen vom Neujahrsempfang.

Comments are disabled.