Erster Einsatz vom Schnelltest-Bus in Schladen

Schnelltest-Bus in Schladen

Der neue Schnelltest-Bus mit wartenden Bürgerinnen und Bürgern


80 Bürgerinnen und Bürger beim Corona Schnelltest

Gleich am ersten Tag gab es eine große Resonanz von 80 Bürgerinnen und Bürger für einen Corona-Schnelltest vor dem REWE Markt im Einkaufszentrum in der Hermann-Müller-Straße 1. „Ich freue mich, dass wir mit dem Testbus einen wichtigen Beitrag bei der Pandemie-Bekämpfung leisten und so vielleicht auch Öffnungen wieder möglich machen können“, sagte Laura Alpers, Geschäftsführerin der Testpunkt Wolfenbüttel UG.

Der Testbus wurde vom Reisebüro Schmidt GmbH umgebaut und zur Verfügung gestellt. In Zusammenarbeit mit dem Landkreis Wolfenbüttel und den Hauptverwaltungsbeamten der Gemeinden konnte in kürzester Zeit ein Fahrplan realisiert werden.

Der Schnelltest-Bus kommt wöchentlich

In Schladen montags von 13:00 bis 16:00 Uhr vor dem REWE Markt und in Hornburg mittwochs von 13:00 bis 16:00 Uhr auf dem ZOB am Hopfenweg.

An den Haltestellen können sich Bürgerinnen und Bürger ohne vorherige Terminvereinbarung kostenlos auf Covid-19 testen lassen. Der Bus ist mit drei geschulten Personen besetzt, eine bei der Anmeldung, die zweite Person bei den Abstrichen und die dritte beim Auswerten.

Es dürfen immer nur zwei Testpersonen den Schnelltest-Bus mit Mund-Nasenschutz betreten. Jeder erhält ein Formular, worin die persönlichen Daten notiert werden müssen. Außerdem wird auf die Datenschutzverordnung hingewiesen und die Einwilligung muss unterschrieben werden, dass Daten gegebenfalls an das Gesundheitsamt weitergeleitet werden dürfen. Nach vier Wochen werden die Daten vernichtet. Außerdem muss ein Personalausweis vorgelegt werden, denn die Testpunkt Wolfenbüttel UG rechnet dann mit der KVN ab.

Die Tests erfolgen per Rachen- und Nasenabstrich und bereits nach 15 Minuten steht das Ergebnis fest

Das Ergbnis erhält jede Testperson schriftlich mit nachhause, es hat eine Gültigkeit von 24 Stunden.

Sabine Neubacher aus Schladen hatte den Termin aus der Zeitung erfahren. Da man die Möglichkeit hat, sich jede Woche testen zu lassen, wird sie in der nächsten Woche wieder kommen, denn der Ablauf ist sehr zügig.

Der Schladener Hans-Joachim Burkhardt will sich immer testen lassen, so kann man erfahren, ob alles in Ordnung ist und eine Sicherheit hat, niemanden anzustecken. Der 74-jährige bedauert, dass er noch nicht geimpft ist.

Alle Bürgerinnen und Bürger haben nach der Corona-Testverordnung Anspruch auf wöchentlich einen kostenlosen Corona-Schnelltest.

Comments are disabled.