Stammtisch und Blumenzwiebeln pflanzen


Insgesamt 20 Bürgerinnen und Bürger konnte Ortsbürgermeister Christian Meyer zum zweiten Bürgerstammtisch begrüßen.

Bei Bockwurst und Kartoffelsalat sowie kühlen Getränken wurde ein harmonischer Abend verbracht. Auch der Ortsheimatpfleger Werner Ehlers war unter den Gästen. Der Ortsrat hat zusammen mit dem Ortsheimatpfleger die Idee geäußert, in den kommenden Wintermonaten einen „Dia-Abend“ zu veranstalten, auf dem alte Bilder aus der Ortschaft gezeigt werden. Außerdem gab es neue Ideen zur Weiterverwendung des ehemaligen Grillplatzes, die der Ortsrat mit in seine Sitzungen nehmen wird.

Die Veranstaltung zeigte sich als voller Erfolg und wird auch für das kommende Jahr fest eingeplant. Der Abstand von etwa drei Monaten zeigt sich bisher als geeignet. Auf der Veranstaltung finden immer interessante Gespräche statt. Der Ortsrat kann sich aktiv Meinungen, Ideen, Kritik und Lob von den Bürgern abholen sowie es schon lange nicht mehr geschehen ist. Das Gremium verspricht sich dadurch ein stärkeres Wir-Gefühl und eine noch transparente Kommunalpolitik.

Mit Spaten, Hacke und Pflanzschaufeln bewaffnet trafen sich der Ortsbürgermeister, die Ortsratsmitglieder und Einwohner von Upen zur Blumenzwiebelpflanzaktion an der Bushaltestelle.

Nach einigen Jahren Pause hatte sich der Ortsrat entschlossen, wieder zu einer Aktion aufzurufen. Es wurden Narzissen und Krokuszwiebeln von verschiedenen Pflanzteams etwa zehn Zentimeter in die Erde gesetzt. Die Blumenzwiebeln wurden in folgenden Straßen gepflanzt: Im Beeke (Dorfplatz) und in der Kreisstraße. Hier werden im kommenden Frühjahr die Rasenflächen bunt blühen. Die Kosten für die Blumenzwiebeln übernimmt die Gemeinde Liebenburg.

Comments are disabled.