UNSER HARZ Januar 2021

Unser Harz Januar 2021

Der neue Wald kommt - die Buchen stehen in den Startlöchern


UNSER HARZ Januar 2021 ist erschienen

Aus dem InhaltUnser Harz Januar 2021
• Volkmar Hering: Antimonitseigerung auf der Jost Christian-Zeche bei Wolfsberg im Harz
• Karl Sanders: Johann Heinrich Ramberg (1763 – 1840) – ein früher Zeichner von Merkwürdigkeiten des Harzes, Folge 3
• Lutz Wille: Wie viele Schellen hatte das Geläut der Harzer Kuhherden und wie wurde gestimmt?
• Uwe Fricke: Drei Jahre nach dem Katastrophenalarm im Landkreis Goslar
• H. Hille: Hochtiedsgedicht
• Nationalparkforum: Neuer Wald in Bündeln und Rekordernte von Bucheckern – eine Waldbilanz 2020 des Nationalparks Harz in der Klimakrise

Auch wenn der Harz endlich sein schönstes Schneekleid angezogen hat, täuscht doch nichts über den Klimawandel hinweg: 2020 war das zweitwärmste Jahr seit Beginn flächendeckender Wetteraufzeichnungen im Jahr 1881. Mit den Folgen beschäftigen sich in diesem Heft gleich zwei Beiträge: Kreisbrandmeister Uwe Fricke berichtet über Maßnahmen zum Katastrophenschutz drei Jahre nach dem Hochwasser 2017 im Landkreis Goslar und im Nationalparkforum zieht Sabine Bauling eine „Waldbilanz 2020 in der Klimakrise“.

Herr Dr. Sanders nimmt in seiner Serie über Zeichnungen von „Merkwürdigkeiten des Harzes“ zwei Tafeln zum Anlass, um die geologische Entstehung des Harzes im Allgemeinen und die der Hirschhörner wie auch der Hopfensäcke im Besonderen anzureißen. Montangeologisch und historisch angelegt ist der Artikel von Herrn Hering über die einzige Antimonlagerstätte des Harzes, die Jost Christian-Zeche bei Wolfsberg südöstlich von Stolberg. Sein Beitrag basiert auf eigenen Funden, die er in fachkundige Hände übergeben hat.

Ein gänzlich anderes Thema untersucht Dr. Wille, der sich dem Harzer Schellengeläut widmet. Wieviele Schellen hatte es und wie wurde es gestimmt? Ein Mundartgedicht aus dem Nachlass von Herrn Dr. H. Hille bringt uns die Slanstiddesche Mundart näher.

Ich freue mich, Ihnen ein so vielseitiges Heft zum Jahresbeginn vorlegen zu können und bin bestrebt, dass es 2021 so spannend und vielseitig weitergeht.

UNSER HARZ kann an folgenden Stellen erworben werden
(noch bequemer ist ein Abonnement):

Altenau:
GLC-Touristinformation
Bad Sachsa:
GLC-Touristinformation am Kurpark
Clausthal-Zellerfeld:
Grosse´sche Buchhandlung, Adolph-Roemer-Str. 12
Oberharzer Bergwerksmuseum, Bornhardtstr. 16
Drübeck:
Klosterladen im Gärtnerhaus
Goslar:
Buchhandlung Böhnert, Kaiserpassage
Sankt Andreasberg:
Stadtbuchhandlung Brockschmidt, Dr. Willi-Bergmann-Str. 11.

Foto: Sabine Bauling

Comments are disabled.