Abbiegespur sowie eine Überquerungshilfe wird gebaut

Abbiegespur sowie eine Überquerungshilfe wird gebaut

Die Bundesstraße 82 zwischen Goslar und Immenrode in Höhe des neuen Feuerwehrhauses ist momentan voll gesperrt. Hintergrund ist die Baumaßnahmen  zur Anbindung des Feuerwehrhauses an die B 82.

Es wird eine Abbiegespur aus Richtung Immenrode zur Feuerwache und eine Einfädelungsspur in Richtung Goslar gebaut. Für die Fußgänger und Radfahrer aus Immenerode wird eine Überschreitungshilfe zur Feuerwache gebaut.
Die Abbiege- und Einfädelungsspur wird insgesamt 192 Meter lang.
Diese wurde ausgebaggert und die Versorgungskabel der Telekom, Strom und ein leeres Kabel verlegt. Die Abbiegespur, Einfädelspur und Überquerungshilfe waren eine Bedingung für die Baugenehmigung. Das Ausschreibungsergebnis beläuft sich auf etwa 200.000 Euro. Die Prüfung des günstigsten Angebotes hat ergeben, dass das Angebot wirtschaftlich und technisch annehmbar ist. Zuzüglich der erforderlichen Ingenieurleistungen, Beleuchtung und Beschilderung sowie Begrünung ist von einem Kostenrahmen von etwa 250.000 Euro auszugehen.
Die Bauarbeiten laufen planmäßig und liegen voll im Zeitplan.
Die Vollsperrung dauert voraussichtlich bis zum 25. November. In dieser Zeit wird der Kraftfahrzeugverkehr aus Richtung Goslar umgeleitet: über die Kreisstraße 1 an Gut Ohlhof vorbei, die B 241 in Richtung Vienenburg und die L510 über Wöltingerode nach Weddingen – sowie aus Richtung Schladen entsprechend in umgekehrter Richtung.
Aus Richtung Goslar ist die Zufahrt bis zur Mühlenbergsiedlung möglich. Auch die Radwegverbindung zwischen Immenrode und Goslar bleibt bestehen.
Der Linienverkehr im Öffentlichen Personennahverkehr muss hingegen umgestellt werden. Wie die HarzBus GbR mitteilt, kann die Linie 822 einige Haltestellen nicht mehr wie gewohnt bedienen. Die Haltestelle „Immenrode, Dorfplatz“ wurde daher in die Harlingeröder Straße, Ecke „Zum Kindergarten“ verlegt. Zusätzlich wurde eine Haltestelle in Höhe der alten Feuerwache in der Harlingeröder Straße eingerichtet. Die Haltestelle „Immenrode, Weddinger Straße“ wird HarzBus um etwa 50 Meter in Richtung Weddingen verlegen. Es muss mit Verspätungen gerechnet werden.

Pressemeldungen

Comments are disabled.