Aktionsteam überreicht große Spendensumme

Elternhaus Spende

Tayfun Kücükler (Stellvertr. Geschäftsführer- real- Kauf), Ursula Herrmann, (Aktion- Team), Harald Germandi (Kassenwart, Elternhaus), Karin Kolan (Leiterin Aktion- Team)


Eine Spende in Höhe von 4.315,- Euro gingen vom Aktionsteam an die Stiftung Elternhaus an der Universitätskinderklinik Göttingen

Am 6. und 7. März führte das Aktionsteam sein alljährliches Frühlingsfest zu Gunsten der Stiftung erfolgreich durch.

Anschließend kam Corona, somit konnte weder das DANKE-Cafe für das Aktionsteam durchgeführt noch die Spende an die Stiftung übergeben werden. Doch nun sind die Vorschriften gelockert und Kontakte mit Abstand und Maske möglich.

Das Aktionsteam unter Frau Kolan freute sich, die auf 4.315,00 Euro angewachsene Spende an Harald Germandi, Kassenwart der Stiftung Elternhaus an der Universitätskinderklinik Göttingen überreichen zu können. Die Spendenübergabe war möglich, weil Harald Germandi als Kassenwart die geschäftlichen Belange regelt und telefonisch den persönlichen Kontakt weiterhin zum Elternhaus hält.

In der Gesamtspendensumme sind 269,97 € aus den Pfandbonboxen im real,- Goslar und diverse Einzelspenden enthalten.

Insgesamt beläuft sich die Summe vom Aktionsteam aus Goslar von 2006 bis heute auf 199.090.00 Euro.

Das Elternhaus an der Universitätskinderklinik Göttingen wird aktuell mit Einschränkungen geführt

Das Elternhausteam arbeitet in zwei Gruppen, damit auch bei Ansteckung eines Mitarbeiters mit dem Cornoavirus immer noch die andere Schicht arbeitsfähig ist. Geschwisterkinder werden aktuell nur in Notfällen mit aufgenommen, Aktivitäten und Spendenübergaben im Elternhaus selbst nicht durchgeführt.

Das psychosoziale Rahmenprogramm zur Unterstützung der Familien ist seit Jahren ein hohes Gut für die Betroffenen. Die rigorosen Einschränkungen zum Schutz für alle, hier für besonders gefährdete Familien, erforderten eine ganz neue Herangehensweise und Durchführung der psychosozialen Betreuung.

Vieles lieb Gewonnene kann aktuell nicht angeboten werden. Auf Individualbetreuung braucht jedoch keine Familie zu verzichten. In den vergangenen Wochen wurde ein Bad behindertengerecht umgebaut. Von den 18 Zimmern waren wegen Corona nur vier belegt.

Das Aktionsteam für die Stiftung Elternhaus an der Universitätskinderklinik Göttingen besteht ausschließlich aus Mitgliedern der Corona-Risikogruppen

In den Arbeitsabläufen z.B. während des Sommerfestes können die Abstände nicht immer eingehalten werden und somit steigt das Ansteckungsrisiko. Das möchte das Aktionsteam nicht eingehen und es wird in diesem Jahr erstmals kein Kinder- und Sommerfest durchführen. Es war für den 10. und 11. Juli geplant.

„Viele andere große und kleine Aktivitäten für die Stiftung Elternhaus finden in diesem Jahr nicht statt, darunter auch das alljährliche Bikertreffen mit einer immer sehr hohen Spendensumme. Ein massiver Einbruch ist schon jetzt zu verzeichnen und eine Besserung für das zweite Halbjahr nicht in Sicht“, so Harald Germandi.

Wenn Sie möchten, können Sie das Elternhaus Göttingen individuell unterstützen, indem Sie Fördermitglied werden oder einmalig oder regelmäßig spenden.

Informationen hierzu finden Sie immer auf der Homepage der Elternhilfe für das krebskranke Kind Göttingen e. V.. Das Aktionsteam unter Frau Kolan bedankt sich bei allen, die zu dieser unglaublichen Spendensumme beigetragen haben. Sobald wieder Aktivititäten unternommen werden können, wird in der Presse und auf der Homepage informiert werden.

 

Kinder, Jugend & SchulePressemeldungen

Comments are disabled.