Ausbau mit Glasfaser startet in Schladen

Glasfaserausbau Schladen

Thomas Heitmann, Andreas Memmert und Peter Scheer


htp beginnt mit Vermarktung des Glasfasers

„Jetzt geht es endlich los“, so Andreas Memmert, Bürgermeister der Gemeinde Schladen-Werla. Zur Vorstellung anlässlich der beginnenden Vermarktung für einen kostenlosen Glasfaseranschluss und deren weiteren Abläufe hatte die Gemeinde Thomas Heitmann, Geschäftsführer der htp und Peter Scheer, Prokurist der Netzgesellschaft Braunschweiger Land in das Dorfgemeinschaftshaus eingeladen. Die Ortschaft Schladen ist der erste Ort, den die Netzgesellschaft Braunschweiger Land mit Glasfaser ausbauen wird.

Das Projekt das europaweit ausgeschrieben wurde, hat die htp gewonnen

Die htp als Provider der Netzgesellschaft wird deshalb noch im April mit der Vermarktung der Anschlüsse beginnen. Denn nur, wenn sich 40 Prozent der Haushalte für Glasfaser entscheiden, kann der Ausbau stattfinden.

Wie Thomas Heitmann berichtete, sind etwa ein Drittel der Ortschaft Schladen schon Kunden der htp. „Ich bin sicher, dass wir die Quote schnell erreichen, unsere Gemeinde braucht dringend schnelles und stabiles Internet, um als Wohnort und für Unternehmen attraktiv zu bleiben, deshalb unterstützt die Gemeinde extrem dieses Projekt“, sagte Bürgermeister Andreas Memmert. „Glasfaser ist im Haus genauso wichtig wie Wasser und Strom, die Neubürger fragen erst nach der Kita und Schule und dann kommt das Glasfaser. Besonders in dieser Zeit mit Homeoffice und Homeschooling ist dieses wichtig, außerdem haben wir 1000 Arbeitsplätze in der Gemeinde“, so Memmert weiter.

Der Baubeginn ist für Herbst geplant, sofern die Quote erreicht wird

Bis zum 8. Juli können die Einwohnerinnen und Einwohner Schladens ihren kostenlosen Anschluss bei htp beauftragen. Entscheidet sich jemand erst nach Fristende, wird die Verlegung von der Grundstücksgrenze bis ins Haus nicht mehr kostenlos möglich sein. Um umfassend zu informieren, wird die Netzgesellschaft gemeinsam mit htp Informationsmaterial an sämtliche Haushalte nach Ostern verteilen.

Es werden Info-Veranstaltungen und Beratertage für die Vermarktung in Schladen am Donnerstag, 5. Mai und Freitag 6. Mai von 14:00 bis 19:00 Uhr sowie am Samstag 7. Mai, von 10:00 bis 15:00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Schladen stattfinden.

Drei Brandbreiten werden angeboten, alle drei kosten in den ersten sechs Monaten 19,95 Euro. Die 250 Mbit/s kosten danach 44.95 Euro im Monat, 500 Mbit/s dann 54,95 Euro und 1.000 Mbit/s dann 84,95 Euro.

Ab der KW 20 sollen die ersten Bestandskunden der htp angesprochen werden von Kupfer auf Glasfaser umzustellen

Nach Schladen soll in Hornburg und Werlaburgdorf und eventuell in Gielde angefangen werden, Beuchte, Isingerode und Wehre sind dann anschließend vorgesehen.

Mit den Hauseigentümern sollen die Wünsche und Vorstellungen für den Hausanschluss abgesprochen werden. Etwa 60 bis 80 cm tief kommt das Glasfaser in die Erde, es soll so wenig wie möglich die Straßen aufgerissen werden, vieles wird mit unterirdischer Bohrung passieren.

Unter dem Motto „Wir gemeinsam – Wir für unsere Region“, wurde die Netzgesellschaft Braunschweiger Land mbH als Gemeinschaftsprojekt des Landkreis Wolfenbüttel mit all ihren Samt- und Einheitsgemeinden und mit der Volksbank eG Wolfenbüttel gegründet. Ziel der Netzgesellschaft ist in den 97 Ortschaften innerhalb des Gebietes des Landkreises, nicht dabei ist die Stadt Wolfenbüttel, alle Einwohner/innen flächendeckend mit schnellem Internet zu versorgen, so Peter Scheer.

Die Netzgesellschaft wird ein rund 560 Kilometer umfassendes Hauptnetz in den 97 einzelnen Ortsteilen bauen und die Abzweigungen in die Gebäude verlegen. Dabei werden die bisher bestehenden Netze nicht überbaut.

Das Netz bleibt Eigentum der Netzgesellschaft und wird zu einem späteren Zeitpunkt für jeden Provider zugänglich sein. Es sind Investitionen von rund 80 bis 100 Millionen Euro für die neue Infrastruktur für die nächsten vier bis fünf Jahre veranschlagt. htp wird die gesamte Vermarktung der Glasfaser-Anschlüsse übernehmen und das Netz betreiben.
Weitere Informationen auf der Homepage der Netzgesellschaft Braunschweiger Land, oder auf der Internetseite der Gemeinde Schladen-Werla.

Comments are disabled.