Ausbildung zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann

Asklepios Ausbildung 2021

20 neue Schüler*innen sind am Start!

Gute Nachrichten für den Bildung- und Gesundheitsstandort Seesen und die Region: 20 neue Schüler*innen haben jetzt im Asklepios Bildungszentrum Seesen ihre dreijährige Ausbildung zur Pflegefachfrau beziehungsweise zum Pflegefachmann begonnen, darunter sind auch Teilnehmer aus anderen Einrichtungen, von mehreren Kooperationspartnern.

Der Kurs ist international, multikulturell

Die Frauen und Männer kommen außer aus Deutschland aus insgesamt acht weiteren Nationen, unter anderem aus Südamerika und Syrien. Der Theorie-Unterricht erfolgt derzeit wie überall üblich in einem Wechsel aus kleinen Präsenzkursen und Homeschooling. Der nächste Kurs beginnt zum 1. September 2021.

„Der Austausch mit unseren Schüler*innen mit ihrem internationalen, multikulturellen Hintergrund vermittelt uns allen wertvolle Erfahrungen aus unterschiedlichen Gesundheitssystemen“, sagt Jennifer Rieckenberg, stellvertretende Schulleiterin. „Wir möchten ihnen einen zukunftsorientierten und abwechslungsreichen Ausbildungsplatz anbieten. Durch das umfassende Netzwerk unserer Asklepios-Gruppe ist nach der Ausbildung auch eine Weiterbeschäftigung der Absolventen möglich.“ Und: „Auch mit unserer Online-Lehrplattform können wir gerade in der Pandemie-Zeit eine gute Ausbildungs-Begleitung ermöglichen.“

Die Asklepios Klinik Schildautal Seesen – der größte Ausbildungsbetrieb in der Region – bildet den Nachwuchs in der eigenen Berufsfachschule Pflege aus (Theorie), die Praxisfertigkeiten werden hauptsächlich in der Seesener Asklepios Klinik Schildautal vermittelt. Das Asklepios Bildungszentrum Seesen verfügt derzeit über 77 Plätze und vier Jahrgänge, die Kapazität soll auf 144 Schüler*innen und auf insgesamt sechs Jahrgänge erweitert werden.

Wie berichtet gestaltet die Schule den Theorie-Unterricht jetzt in Corona-Zeiten mit der neuen Plattform „LeLe – Lehren und Lernen“. Das ist eine speziell für Schulen des Gesundheitswesens entwickelte eLearning-Plattform. In einer datensicheren Cloud mit eigenem Mailsystem lassen sich beispielsweise optimal Lerninhalte teilen. Möglich ist auf der Plattform modernster Unterricht mit Audio, Video, Folien, Chat und Whiteboard, intelligente Formen der Abstimmungen; interaktive Videos sowie einzelne „Breakout“-, Neben-Klassenräume gestalten den Unterricht noch effektiver.

Die Ausbildung im Detail

Ein Team von erfahrenen Lehrer*innen unterrichtet die angehenden Pflegekräfte, Ausbildungsbeginn ist jeweils der 1. April sowie der 1. September. Die Ausbildung zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann (so heißt der Berufstitel seit 1. Januar 2020 nunmehr, vorher Gesundheits- und KrankenpflegerIn) dauert in der Regel drei Jahre und umfasst den theoretischen und praktischen Unterricht in Form von mehrwöchigem Blockunterricht und eine praktische Ausbildung an unterschiedlichen Standorten, auch beispielsweise in den Asklepios Harzkliniken und in der Göttinger Psychiatrie werden die Azubis ausgebildet.

Die praktische Ausbildung beinhaltet 2.500 Stunden und erfolgt in folgenden Bereichen: Es gibt Einsätze in der Akutpflege, Langzeitpflege, Ambulanten Pflege, Pädiatrie und Psychiatrie. Der Orientierungs- und Vertiefungseinsatz findet in der Asklepios Klinik Schildautal Seesen statt. Um diese Einsätze zu gewährleisten hat die Berufsfachschule viele neue Kooperationspartner dazu gewinnen können.

Homepage Ausbildungsmöglichkeiten Asklepios

 

Comments are disabled.